23.3 C
Memmingen
Freitag. 14. August 2020 / 33

Memmingen – Der große Mittelerde Marathon im Cineplex

Foto: Cineplex
Foto: Cineplex
Foto: Cineplex

Cineplex Memmingen zeigt am 12.12.2014 alle sechs Tolkien-Verfilmungen von Peter Jackson in einem monumentalen Mittelerde-Marathon an einem Stück!

Das Cineplex in Memmingen präsentiert für die wahren Fans von Mittelerde die komplette Saga von Peter Jackson auf der großen Kinoleinwand – und zwar alle sechs Teile in der jeweils besten, verfügbaren Filmfassung – quasi Nonstop!

Es beginnt um 18.00 Uhr mit DER HOBBIT – EINE UNERWARTETE REISE, gefolgt von SMAUGS EINÖDE. Beendet wird die erste Trilogie mit dem neuesten Werk: DIE SCHLACHT DER FÜNF HEERE. Alle drei Teile werden in bestem, digitalem HFR 3D Bild gezeigt.

Nach kurzem Durchatmen knüpfen DER HERR DER RINGE – DIE GEFÄHRTEN, danach dann DIE ZWEI TÜRME und abschließend das triumphale DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS im selten auf der Leinwand zu sehenden „Extended Cut“ an und führen die Helden durch Schlachten, wilde Verfolgungsjagden und epische Landschaften. Zwischen den Filmen bietet das Cineplex-Team deftige Erholungspausen an. Eines Kriegers würdige Kankrasemmeln und elbenzarte Orkwürschtl werden die Stimmung hoch und die nie versiegende Kaffeequelle wird mit echter Koffeinflatrate die Sinne scharf halten.

Der Vorverkauf läuft bereits und aufgrund des niedrigen Preises von nur 40,00 Euro € ist die Nachfrage sehr hoch. Etwas Eile ist also geboten!


Infos:
Filmbeginn am 12.12. um 18.00 Uhr
Filmende: ca. 24 Stunden später
Reine Spielfilmlänge: ca. 1.220 Minuten bzw. 20,5 Std.
FSK 16
Zwischen den Filmen je ca. 30 Minuten Pause
Getränke- und Speisenverkauf Nonstop


 

Gannertshofen – Familie sucht nach Daniel Setzer (39) – er wird vermisst

Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat

Wir suchen unseren Bruder/Freund Daniel Setzer. Er wird seit Mittwoch den 26.11.2014 vermisst.
Zuletzt gesehen wurde er morgens in Gannertshofen, Landkreis Neu-Ulm. Was er derzeit an hat ist uns leider nicht bekannt.
Zur Person, er ist ca. 180-185 cm groß, 39 Jahre alt, normale Statur, dunkle Haare, braune Augen, meistens trägt er einen Dreitagebart, Tattoo am linken Unterarm und sehr auffällig ist seine Zahnlücke zwischen den oberen Schneidezähnen.
Die letzten Informationen über seinen Aufenthalt stammen von einem Poststempel aus Schkeuditz in der Nähe von Leipzig, Sachsen.
Wenn ihn jemand sieht/gesehen hat oder Informationen über seinen Aufenthaltsort kennt bitte gebt uns Bescheid oder meldet euch bei der Polizei. Die zuständige Diensstelle ist die Polizeiinspektion in 89257 Illertissen.

Memmingen – Klinikum Memmingen veranstaltet zweitägigen Workshop zum Thema „Kindernotfälle“

Flyer_Kinder2015_AKindernotfälle sind seltene Ereignisse, häufig emotional belastend, und für die wenigsten unter uns routiniert zu bewältigen. Die Organisatoren des Kindernotfall-Workshops vom Klinikum Memmingen möchten dafür den Beteiligten die notwendige Kompetenz vermitteln. Das gelingt am besten, wenn man sich zwei Tage in dieses Thema vertieft.

In kleinen Arbeitsgruppen wird ein breites Angebot an Vorträgen, aber auch praktische Übungen und Fallbeispielen den Teilnehmern die Sicherheit bei Kindernotfällen vermittelt.

Gerne greifen die Veranstalter auch auf die Expertise der Kollegen des Dr. von Haunerschen Kindersptials der LMU München zurück, die neben dem klinischen Know-how inzwischen über langjährige Erfahrung in diesem Kursformat verfügen.

Der Kurs ist an den Empfehlungen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) ausgerichtet. Er steht allen Ärztinnen und Ärzten sowie engagierten Kolleginnen und Kollegen aus anderen medizinischen Berufsfeldern offen.

Die Veranstaltung ist von der bayerischen Landesärztekammer als Fortbildungsveranstaltung anerkannt, es werden 20 CME-Punkte vergeben.

 

Hier zum Anmeldeformular

 

Hier zum Flyer

Memmingen – Vortrag mit dem Thema „Justizmord in Memmingen. Zum Tod des Stadtschreibers Ludwig Vogelmann 1531“

Dr. Peer Frieß Pressestelle Stadt Memmingen
Dr. Peer Frieß Pressestelle Stadt Memmingen
Dr. Peer Frieß Pressestelle Stadt Memmingen

Der Historiker Dr. Peer Frieß hält am Freitag, 21. November 2014, um 19.30 Uhr, im Grimmelhaus (Ulmer Straße 19) in Memmingen einen Vortrag zum Thema „Justizmord in Memmingen. Zum Tod des Stadtschreibers Ludwig Vogelmann 1531“. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist das Memminger Forum für Schwäbische Regionalgeschichte.

Es waren harte Zeiten damals. Hinrichtungen waren an der Tagesordnung. Doch was da am 9. Januar 1531 auf dem Memminger Markplatz geschah, das war nicht normal. Da wurde nämlich nicht irgendein Strauchdieb vom Leben zum Tode befördert, sondern Ludwig Vogelmann, der langjährige Verwaltungschef der Reichsstadt. Trotz eines königlichen Schutzbriefes hatte der Rat mit ihm kurzen Prozess gemacht. Und warum? Genau weiß das bislang kaum jemand. Die einen sprechen von einem drohenden Umsturz, die anderen von Justizmord. Der Vortrag versucht die verwickelten Zusammenhänge zu entwirren und Licht ins Dunkel dieser blutigen Episode Memminger Geschichte zu bringen.

Herbstkonzert 2014 Stadtkapelle Memmingen – Ochsenhausen

Herbstkonzert Stadtkapelle Memmingen-Ochsenhausen 2014

Datum:   15.11.2014
Uhrzeit:   20.00 Uhr
Ort:   Stadthalle Memmingen
Vorverkauf:   Stadtinformation Memmingen

 

Leitung: Johan de Meij

Großes Gemeinschaftskonzert der Stadtkapelle Memmingen und der Stadtkapelle Ochsenhausen mit Gastdirigent Johan de Meij.

Die Stadtkapellen Memmingen und Ochsenhausen unter der Leitung von Johnny Ekkelboom und Thomas Wolf laden dieses Jahr zum großen Herbstkonzert ein. Es spielen beide Orchester gemeinsam unter der Leitung von Gastdirigent Johan de Meij. Mit über 120 MusikerInnen auf der Bühne sicher ein Konzerterlebnis der ganz besonderen Art. Die Konzerte finden am 15. November 2014 um 20 Uhr in der Stadthalle Memmingen und am 16. November 2014 um 17 Uhr im Bräuhaussaal Ochsenhausen statt.

Johan de Meij studierte Posaune und Dirigieren am Königlichen Konservatorium Den Haag und erlangte als Komponist und Arrangeur internationale Anerkennung. Sein Werk umfasst neben originalen Kompositionen auch sinfonische Transkriptionen und Bearbeitungen von Filmmusik und Musicals. Die Sinfonie Nr. 1 The Lord of the Rings (Der Herr der Ringe) nach Motiven aus Tolkiens gleichnamigem Romanzyklus, war Johan de Meijs erste große Komposition für sinfonisches Blasorchester und wurde 1989 mit dem anerkannten Sudler Composition Award in den USA ausgezeichnet. 2000 wurde The Red Tower beim Internationalen Kompositionswettbewerb in Oman preisgekrönt. Seine dritte Sinfonie Planet Earth wurde 2006 ebenfalls mit einem zweiten Preis ausgezeichnet. Außer als Komponist ist Johan de Meij auch als Musiker in verschiedenen Bereichen aktiv. Als Posaunist spielte er mit verschiedenen Niederländischen Ensembles und Orchestern, u.a. das Radio Kamer Orkest, Nederlands Filharmonisch Orkest, The Amsterdam Wind Orchestra und Orkest De Volharding. Darüber hinaus ist er ein gefragter Gastdirigent und Dozent, und hat bereits in fast allen europäischen Ländern, in Japan, Singapur, Brasilien und in den Vereinigten Staaten Konzerte dirigiert und Seminare geleitet.

Neben Dirigent Johan de Meij haben die Stadtkapellen Memmingen und Ochsenhausen Bernd Geser als Gastsolist eingeladen. Er spielt mit den Orchestern das Stück „UFO Concerto“ für Euphonium Solo. Bernd Geser aus Diepoldshofen ist in der Gegend sicher kein Unbekannter mehr. Zahlreiche Konzerte als Gastsolist mit namhaften Orchestern sowie die Stelle als Solo Euphonium bei der 3BA Brass Band und der Brass Band A7 machten ihn zu einem der gefragtesten Euphoniumsolisten in Deutschland. Konzerte mit der Deutschen Bläserphilharmonie sowie ein mehrjähriges Engagement beim Landespolizeiorchester unter der Leitung von Toni Scholl führten ihn bereits zu Konzerten und Wettbewerben in einige europäische Länder sowie nach Japan. Des weiteren ist Bernd Geser als gelernter Instrumentenbauer inzwischen seit ein paar Jahren selbstständig und führt eine eigene Werkstatt in Diepoldshofen wo er Instrumente entwickelt und baut.  

Ein weiterer Höhepunkt wird sicher das Stück „The Wind in the Willows – Der Wind in den Weiden“, eine musikalische Reise frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch. Um die Geschichte  möglichst lebhaft zu präsentieren, wird das Stück mit einem Erzähler unterstützt, der das Werk mit Auszügen aus dem Buch begleitet. Im zweiten Konzertteil werden Teile aus dem bekannten Musical „Elisabeth“, „The Witches Sabbath“, Sätze aus der „Jazz Suite“ und die „Jupiter Hymn“ von Gustav Holst zu hören sein.

Die Kapellen unter der Leitung von Thomas Wolf, Johnny Ekkelboom und Johan de Meij freuen sich auf ihren Besuch.
Kartenvorverkauf ab 27. Oktober 2014

Veranstaltungsorte:

Die Konzerte finden am 15. November 2014 um 20 Uhr in der Stadthalle Memmingen und am 16. November 2014 um 17 Uhr im Bräuhaussaal Ochsenhausen statt.

Vorverkaufsstellen:

Memmingen:      
Stadtinformation Memmingen
Tel. 08331/850 172
Marktplatz Memmingen

Ochsenhausen:
Ox – Line Gertrud Hagel
Tel. 07352/4747
Memmingerstr. 1/1, Ochsenhausen

Mindelheim – Der Diabetes-Welle entkommen – Fachvortrag am 13.11.2014

Unterallgäu-LogoDiabetes ist zur Volkskrankheit geworden. Doch laut Dr. Peter Schneiderbanger und Präventologe Jürgen Schuster gibt es fünf einfache Regeln, um sich und seine Familie vor der Krankheit zu schützen.

Das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu konnte die beiden Referenten für einem Vortrag gewinnen am Donnerstag, 13.11.2014, von 18.30 bis 21 Uhr, im Raum 400 am Landratsamt Unterallgäu.

Die Experten geben dann auch Tipps, wie Betroffene am besten mit der Situation umgehen und Folgeschäden vermeiden können. Der Vortrag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ – Kinderkulturtage mit Kindertheater Achim Sonntag

„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ auf dem Besen der Hexe
„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ auf dem Besen der Hexe
„Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ auf dem Besen der Hexe

Im Rahmen der Kinderkulturtage des Landkreises Günzburg führt das Kindertheater Achim Sonntag am Sonntag, 19.10.2014, um 15.30 Uhr, in der Schulturnhalle der Christoph-von-Schmid-Realschule Thannhausen das Stück „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ auf.

 

Zum Thema:

„Die Hex´ wollt´ eine Reise machen. Drum packt sie ihre sieben Sachen.
Hut, Zauberstab und Zaubertopf und eine Schleife für den Zopf.
Die Katze hat sie auch dabei, zusammen sind sie also zwei.“

 

So beginnt das Bilderbuch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Dieses Buch bekam Achim Sonntag vor vielen Jahren geschenkt, und er war sogleich begeistert von dieser netten Geschichte und den witzigen Bildern, so dass er sich entschloss, diese Erzählung auf die Bühne zu bringen.

Nun ist es so weit.

Auf der Bühne steht das Buch in Riesenformat und im Zuschauerraum liegen überall Bücher herum, in denen die Besucher bis zum Beginn der Vorstellung stöbern können.

Als Achim Sonntag dann auftritt und das Riesenbuch aufschlägt, o weh, ist die Hexe aus dem ersten Bild verschwunden, und nur noch ihre schwarze Silhouette ist zu sehen. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als selber in die Rolle der Hexe zu schlüpfen, die im Lauf ihrer Reise einen Hund, einen Vogel und einen Frosch aufliest.

Welche Abenteuer die Hexe und die Tiere auf Ihrer Reise bestehen müssen, erfahrt Ihr in der Vorstellung, in der natürlich wie immer auch Mitmachelemente für die Kinder enthalten sind.

 

Der Eintritt beträgt 3,00 € für Kinder und 4,00 € für Erwachsene.

Amendingen – Einladung zum Weinfest mit den „Allgäu Yetis“ – 27.09.2014

Pressefoto
Pressefoto
Foto: Hans Honold

Am 27. September 2014 findet wieder das Amendinger Weinfest statt. Für Stimmung sorgen in diesem Jahr die „Allgäu Yetis“, deren tolle Stimmungsmusik sich an Jung und Alt wendet.

Die Weine stammen diesmal von den Weingütern Dorsch-Römmelt/Escherndorf und Schaaf/Lauffen am Neckar. Zusätzlich können Sie an unserer „Wein-Insel“ portugiesische Weine aus dem Dourotal verkosten.

Herzlich begrüßt werden Sie an diesem Abend auch von der Neuseeser Weinprinzessin Julia.

Unser Küchenteam versorgt Sie mit kleinen Köstlichkeiten.

 

Ab 21 Uhr öffnet auch wieder unsere beliebte Sektbar.

Datum:         27.September

Uhrzeit:        Beginn 19.30 / Einlass 19 Uhr

Ort:              Turnhalle der Verbandsschule Memmingen-Amendingen

Farbenrausch – das Größte Farbenfestival im Allgäu – 03.08.2014

holi

Das größte Farbenfestival im Allgäu findet am Sonntag 03.08.2014 in Memmingerberg statt. In der Zeit von 13.00 bis 22.00 Uhr auf dem PITU-Gelände am Allgäu-Airport. Karten sind noch beim CINEPLEX zu haben.

A B G E S A G T ! – Sommernachtszauber“ mit Joy of Voice im Memminger Stadtpark

Sommernachtszauber 01

 

ACHTUNG – Veranstaltung ist abgesagt!

 

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es am Samstag, 02.08.2014, ab 19 Uhr im Memminger Stadtpark „Neue Welt“ den „Sommernachtszauber – Teil 2“. Der Verein „Freunde der Landesgartenschau“ und das Showensemble „Joy of Voice“ laden nach dem Motto „umsonst und draußen“ zu einem ganz besonderen Abend auf der Seebühne ein. Der Eintritt zu diesem farbenfrohen musikalischen Spektakel mit 50 Mitwirkenden ist wie bei allen Veranstaltungen der LGS-Freunde frei. „Joy of Voice“ erhält mit Bliems bunter Bühne und der Dance Foundation aus Heimertingen tänzerische Unterstützung. Vier Showblöcke mit vielen Kostümwechseln wurden vorbereitet. Es soll ein stimmungsvoller Abend mit Musical-, Film- und Welthits für die ganze Familie werden. Die Besucher dürfen sich im komplett neuen Programm unter anderem auf Ausschnitte aus „Grease“, „Mama Mia“ „Tarzan“, „Die Päpstin“ und viele Broadway-Melodien freuen. Zu fortgeschrittener Stunde wird etwas frivol und das „Phantom der Oper“ hat einen ganz besonderen Auftritt. „Wir haben wieder einige Überraschungen für Auge und Ohr geplant“, verspricht Ensembleleiterin Angelika Maier für die Open-Air-Veranstaltung. „Joy of Voice“ hat in diesem Jahr schon zahlreiche Fans in ausverkauften Hallen begeistert.

Die LGS-Freunde bewirten mit Getränken. Kulinarisch gibt es Leckeres vom Grill, Pizza und Kässpatzen. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Einen Ersatztermin für den „Sommernachtszauber“ gibt es nicht.