14.3 C
Memmingen
Samstag. 28. Mai 2022 / 21

Gestalter:innen entwickeln Markenidentität für Hochschul-Start-ups

-

Print Friendly, PDF & Email

„Branding a Start-up“ ist ein Programm für Studierende der Fakultät für Gestaltung und angehende Start-up-Teams der Hochschule Augsburg. Im Sommersemester 2022 geht das Projekt in die zweite Runde.

Auf Einladung von Prof. Stefan Bufler, Professor für Identity Design, bilden die Gestalter:innen sogenannte Brand Identity Teams und erstellten im Laufe eines Semesters in Zusammenarbeit mit Start-up-Teams aus den Reihen der Gründungsinitiative HSA_funkenwerk innovative Branding- und Kommunikationskonzepte.

„Für die Studierenden und die Start-ups ist es eine Win-Win-Situation“, sagt Bufler. „Die Studierenden der Gestaltung erhalten Praxiserfahrung im Umgang mit spannenden Auftraggeber:innen, die jungen Gründer:innen von morgen Branding-Expertise und Unterstützung beim Aufbau ihrer Unternehmensmarke.“ Und Laetitia Ory, Gründungscoach bei HSA_funkenwerk ergänzt: „Im besten Falle ist das der Grundstein für eine weitere Zusammenarbeit oder sogar eine Beteiligung am Start-up in Form einer Mitarbeit oder einer Co-Founder-Position“.

Bei der ersten Auflage von „Branding a Start-up“ nahmen neben 18 Gestalter:innen die Ausgründungen des Inkubatorenprogramms von HSA_funkenwerk teil: LOG.IG, popup living, mivao, qtway, Spair und Flowsight.

Nach einem Auftaktworkshop arbeiteten die Teams zu unterschiedlichen Aspekten der Markenfindung und schärften die Identität der Start-ups. Unter anderem wurden Corporate Design und Identity, Logos, Printmedien, Geschäftsunterlagen, Social-Media-Content, Websites, Farbkonzepte, Visitenkarten sowie Roll-ups und Broschüren entwickelt und erstellt. Zudem hielt Katharina Bitzl, freischaffende Illustratorin und Alumna der Hochschule Augsburg, einen Workshop für die Gestalter:innen und gab wichtige Tipps, die es auf dem Weg zur Selbstständigkeit zu beachten gilt. Ein weiterer Aspekt des Programms „Branding a Start-up“ ist die Stärkung der Wertschätzung kreativer Leistungen. Aus diesem Grund werden die Ergebnisse der Gestalter:innen finanziell honoriert.

Das Brand Identity Team um die Studierenden Hannah Murr, Michaela Schiffl und Jeanette Wilhelm, das mit dem erfolgreichen Start-up Popup Living zusammenarbeitete, sagt: „Besonders aufregend war es für uns, sich von den Ideen des Popup Living-Teams begeistern zu lassen, die dahinterstehenden Kerngedanken des Start-Ups herauszufiltern und dafür ein passendes Erscheinungsbild zu erarbeiten. Wir haben tolle neue Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation, Zeitmanagement und Teamwork gesammelt. Vor allem aber haben wir uns enorm gefreut, dass unsere kreative Arbeit so viel Wertschätzung erhalten hat!“

X