11.8 C
Memmingen
Mittwoch. 06. Juli 2022 / 27

Australien versucht, den Personalmangel mit kostenlosen Visa zu lösen

-

Print Friendly, PDF & Email

Seit dem 19. Januar können Rucksacktouristen und Studenten, die nach Australien reisen, ein kostenloses Visum beantragen. Es handelt sich um einen Zeitraum von zwölf Wochen, in dem der australische Premierminister Scott Morrison den Arbeitskräftemangel ausgleichen will. In diesem Artikel erfahren Sie, wie es zu dieser Initiative kam.

Corona in Australien

Vor Januar 2022 hatte Australien das Coronavirus relativ gut unter Kontrolle. Der Ausbruch der Omikron-Variante hat jedoch zu einem erheblichen Arbeitskräftemangel geführt.  Mitte Januar erlebte das Land sogar einen Tag, der als der „tödlichste Tag der Pandemie“ bezeichnet wurde. An diesem Tag gab es einen Höhepunkt in der Anzahl der Corona-Infektionen.

Premierminister Scott Morrisson sah aufgrund des schweren Ausbruchs von Omikron einen Mangel an Arbeitskräften voraus. Da es diese Variante des Coronavirus noch nicht lange gab, waren die langfristigen Auswirkungen teilweise noch nicht absehbar. Es war jedoch bereits klar, dass durch das Auftreten von Omikron in Australien jederzeit bis zu 10% der Belegschaft verloren gehen könnten.

Ungeimpfte Mitarbeiter

Fast 80% der Australier sind vollständig geimpft. Das bedeutet, dass die Ungeimpften eine starke Minderheit sind. Nach Angaben des australischen HR-Instituts haben fast 33% der Arbeitgeber ihre nicht geimpften Mitarbeiter entlassen. Außerdem schreiben 60 % der Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eine Impfung vor.

Diese Politik hatte große Auswirkungen auf die Belegschaft. Die nicht geimpften Arbeitnehmer, die sich weigerten, sich impfen zu lassen, verloren ihren Arbeitsplatz. Der andere Teil der Ungeimpften musste zwangsweise geimpft werden, um seinen Arbeitsplatz zu behalten.

https://unsplash.com/photos/HZvGtncWvyQ

Working Holiday Visum als Folge des steigenden Durchschnittsalters

Ein weiterer Faktor, der die Erwerbsbevölkerung in Australien schrumpfen lässt, ist das zunehmend höhere Durchschnittsalter. Viele junge Menschen haben Schwierigkeiten, eine Wohnung zu finden, weil der Wohnungsmarkt überlastet ist. Außerdem herrscht unter jungen Menschen eine große finanzielle Unsicherheit, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sie Kinder bekommen. Infolgedessen steigt das Durchschnittsalter in Australien. Infolgedessen besteht ein Ungleichgewicht zwischen der Zahl der Menschen, die Steuern zahlen, und der Gruppe, d.h. Kinder und Rentner, die keine Steuern zahlen.

Als Lösung für dieses Problem hat die australische Regierung ein Working Holiday Visum eingeführt. Das bedeutet, dass junge Menschen aus Europa, Nordamerika und Südostasien im Alter zwischen 18 und 30 Jahren ein kostenloses Visum erhalten können. Das Ziel ist es, junge und gut ausgebildete Menschen anzuziehen, um den Arbeitskräftemangel zu beheben. Darüber hinaus ist dies auch eine gute Lösung, um das Durchschnittsalter in Australien zu senken.

Touristenvisum für Australien (eVisitor 651)

Reisende, die Australien als Tourist besuchen möchten oder die nicht für ein kostenloses Working Holiday Visum in Frage kommen, können ein Visum Australien beantragen. Die Beantragung des Visums Australien dauert nur ein paar Minuten und kann ganz einfach online erledigt werden.

Weitere Informationen über das Touristenvisum für Australien und das Antragsverfahren sehen Sie im Video:

Seit Februar dürfen vollständig geimpfte Reisende wieder mit einem Visum nach Australien einreisen. Sie müssen jedoch vor der Abreise eine Gesundheitserklärung (Digital Passenger Declaration) ausfüllen und einen PCR-Test durchführen lassen. Für die Rückkehr nach Deutschland aus Australien gilt eine Nachweispflicht.

X