9.5 C
Memmingen
Samstag. 28. Mai 2022 / 21

Das ist OASIS: So funktioniert das neue Spiel-Sperrsystem

-

Print Friendly, PDF & Email

In den vergangenen Monaten ist in der Glücksspiel-Branche viel über die neue Spielverordnung der Bundesrepublik Deutschland gesprochen worden. Seit dem 1. Juli 2021 gilt das neue Gesetz bundesweit. In erster Linie sollte die rechtliche Grauzone, in der sich das (Online-) Glücksspiel bislang befand, geklärt werden und die juristischen Rahmenbedingungen gesichert werden. Darüber hinaus stand aber auch der Spielerschutz im Fokus der Gesetzgeber. Verschiedene Maßnahmen sollen dazu dienen, vor Spielsucht und anderen Gefahren zu schützen. Zu diesen Maßnahmen zählt auch das sogenannte OASIS-Spielsperrsystem. Wir gehen im Folgenden genauer auf die Vor- und Nachteile von OASIS ein.

Was ist OASIS genau?

OASIS steht für „Online-Abfrage-Spielerstatus“ und ist eine bundesweites, spielübergreifendes Sperrsystem, welches bei allen deutschen Glücksspielangeboten zum Einsatz kommt. So ist jedes deutsche Online Casino, jede Spielbank oder jeder Wettanbieter dazu verpflichtet, die Ausweisdaten der Spieler mit der Sperrdatei OASIS abzugleichen. Das Sperrsystem ermöglicht zwei Arten der Sperre. So können sich gefährdete Spieler einerseits selbst sperren oder mittels der Fremdsperre durch Dritte wie Familienangehörige gesperrt werden. Die Sperre gilt bundesweit bei allen Glücksspielanbietern. Die Selbstsperre währt für mindestens drei Monate und muss von der betroffenen Person nach Ablauf der Sperrfrist selbst aufgehoben werden. Lediglich die Anbieter, die nicht mit einer deutschen Lizenz an den Start gehen, brauchen das System nicht installieren.

Was sind die Vorteile von OASIS?

Von dem OASIS-Sperrsystem erhofft sich der Gesetzgeber eine bessere Möglichkeit, Spielsucht entgegenzuwirken. Erstmals haben sich die einzelnen Bundesländer dazu durchgerungen, ein bundesweites System zu installieren. Der Vorteil liegt darin, dass die Spieler nun nicht mehr einfach das Casino oder den Wettanbieter wechseln und so eine Sperre umgehen können. Da die Glücksspielanbieter dazu verpflichtet sind, die persönlichen Daten der Spieler weiterzuleiten, sind alle Spieler zentral bei einer Stelle registriert. Ein weiterer Pluspunkt des neuen Systems ist, dass die Sperre sowohl vom Spieler selbst als auch von Dritten beantragt werden kann. Da sie nicht automatisch ausläuft, muss der Betroffene die Entsperrung selbst beantragen, wovon sich die Gesetzgeber eine weitere Hürde versprechen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Gilt in allen deutschen (Online-)Casinos
  • Selbstsperre und Fremdsperre
  • Spielerschutz wird erhöht

Was sind die Nachteile von OASIS?

Wie viele neue Gesetze von der Regierung kann auch die neue Glücksspiel-Verordnung bzw. das OASIS-Sperrsystem von zwei Seiten beurteilt werden. Während die eine Seite einen Durchbruch in Sachen Regulierung und Spielerschutz feiert, sehen andere ihre Freiheiten und den Datenschutz gefährdet. Tatsächlich ist Sicht des Datenschutzes bedenklich, dass die gesamten Daten der Spieler zentral an einer Stelle gesammelt werden. Auch die Länge der Sperre, die mindestens drei Monate andauert, im Regelfall allerdings bis zu 12 Monaten währen kann, halten viele aktive Spieler für zu lang.

Das sind die Nachteile auf einen Blick:

  • lange Sperren (auch bei Fremdsperre)
  • Mindestsperrdauer von 3 Monaten
  • alle Kundendaten werden zentral gesammelt

Was ist das Problem an der neuen Spielverordnung?

Ganz gleich, wie man nun zur OASIS und Co. stehen mag, hieb- und stichfest ist die Situation des Glücksspiels in Deutschland immer noch nicht. Denn weiterhin können Anbieter mit einer ausländischen Lizenz ihr Glücksspiel-Angebot in Deutschland anbieten. Da viele Casinos und Wettanbieter mit Lizenzen aus beispielsweise Malta oder Curacao arbeiten, brauchen sie die Auflagen der neuen Glücksspielverordnung nicht umzusetzen. Diese gilt nämlich nur für deutsche Lizenznehmer. OASIS müssen die ausländischen Anbieter demnach nicht installieren. Auch von anderen Maßnahmen sind diese Betreiber befreit. So gehören hier unter anderem weiterhin Live-Tischspiele wie Poker, Blackjack oder Baccara zum Angebot. Und auch die Limits und Einzahlungsgrenzen sind hier weniger strikt, als bei den deutschen Online Casinos.

Spieler haben die Wahl

Die Nutzer von Online-Glücksspielangeboten haben also weiterhin die Wahl, ob sie in einem Casino mit deutscher oder ausländischer Lizenz spielen wollen. In Sachen Seriosität tun sich die Varianten nicht viel. Da in deutschen Online Casinos das OASIS-Sperrsystem zum Einsatz kommt und die Limits niedriger liegen, mögen diese Anbieter auf den ersten Blick einen höheren Spielerschutz gewährleisten. Das bedeutet natürlich nicht, dass die anderen Anbieter fahrlässig mit dem Thema umgehen würden. Fest steht, dass sowohl deutsche als auch ausländische Online Casinos mit seriösen und sicheren Angeboten aufwarten können.

Mit dem Inkrafttreten der neuen Glücksspielverordnung müssen sich die Spieler in deutschen Online Casinos von nun an mit dem OASIS-Sperrsystem auseinandersetzen. Dieses hat Vor- und Nachteile. Man darf gespannt sein, ob der Gesetzgeber die Verordnung aus dem Sommer 2021 noch einmal überarbeiten wird.

X