-1.2 C
Memmingen
Samstag. 22. Januar 2022 / 03

Halten Sie durch: 4 Tipps für Krypto-Bärenmärkte

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Seitdem Bitcoin vor 11 Jahren auf den Markt kam, haben Investoren gelernt, wie volatil der Kryptomarkt sein kann. Im Laufe der Jahre haben sich Bullen- und Bären-Trends ständig abgelöst, ohne dass man sie vorhersagen oder verhindern konnte. Selbst das kleinste Detail hat ausgereicht, um die Situation komplett zu verändern, und das ist mehrfach geschehen.

Das größte Wachstum, das Kryptowährungen je erlebt haben, fand vor etwa zwei Jahren statt, als der Bull Run die Münzen zu völlig neuen Höhen führte. Diejenigen, die vor dem Bull Run investierten, machten ein Vermögen. Diejenigen, die investierten, während die Preise stiegen, verloren ihr Geld. Dies war auf einen massiven Marktabsturz Anfang 2018 zurückzuführen, und der Trend setzte sich das ganze Jahr über fort, bis zu diesen Tagen. Wenn es um schnelle und leicht verdauliche Informationen zu Kryptowährungen geht, bieten die Experten von Yuan Pay Group Anfängern einen unglaublichen Service.

Nun sagen Experten eine neue Aufwärtsbewegung voraus, da sie glauben, dass Kryptowährungen einem etablierten Marktzyklus folgen. Bislang ist dies jedoch noch nicht geschehen. In Anbetracht dieser Situation mussten die Anleger verschiedene Strategien entwickeln, die es ihnen ermöglichen, den Bärenmarkt zu überleben, und entweder einen Gewinn zu erzielen oder zumindest kein Geld zu verlieren, selbst unter diesen unfreundlichen Bedingungen. Es gibt vier Strategien, die in einer solchen Situation funktionieren könnten, und diese erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Leerverkäufe

Leerverkäufe oder „Shorting“ bedeutet, dass Händler vorhersagen, dass ein Markt fallen wird. Wenn ihre Vorhersage richtig ist, profitieren sie davon. Diese Methode funktioniert auf vielen verschiedenen Märkten und ist nicht nur auf Kryptomärkte beschränkt. Das bekannteste Beispiel dafür ereignete sich 1992, als ein Investor namens George Soros fast 1 Milliarde Dollar Gewinn machte, indem er den Fall des britischen Pfunds vorhersagte.

Leerverkäufe können ein recht effektiver Weg sein, um Gewinne zu erzielen, und sie sind über CFDs (Contracts For Difference) oder Derivate sowie über Krypto-Margenbörsen möglich. Mit ihnen können Händler Vermögenswerte verkaufen, die sie nicht einmal wirklich besitzen. Stattdessen werden geliehene Vermögenswerte zu aktuellen Preisen verkauft, was ein Leerverkauf ist.

Wenn sich der Markt bewegt und der Preis des Vermögenswerts sinkt, steigt ihre Position, und die Händler können dann den Vermögenswert kaufen (der jetzt viel billiger ist) und einen Gewinn erzielen.

Leerverkäufe können auch zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Wenn Sie große Mengen eines Vermögenswerts, wie z. B. Bitcoin, halten, können Sie eine Short-Position eröffnen, um die Volatilität zu verringern. Beispielsweise hätten Händler, die eine offene Short-Position für 25 % ihrer Bitcoin-Bestände hatten, nach dem jüngsten Bitcoin-Absturz nur den Gegenwert von 50 % in Dollar verloren.

Niedrig kaufen, hoch verkaufen

Natürlich wollen Anleger immer einen Gewinn erzielen. Wenn der Wert von Kryptowährungen sinkt, beschließen daher viele von ihnen, sich zurückzuziehen. Nur wenige sind bereit, ein Risiko einzugehen und weiter zu kaufen, auch wenn die Preise niedrig sind. Die meisten Menschen kaufen nahe dem Höchststand und verkaufen nahe dem Tiefststand. Dies ist nicht nur auf Kryptowährungen beschränkt, sondern liegt in der menschlichen Natur des Risikohasses begründet.

Während viele Anleger versuchen, die Münzen, die sie in der Nähe des Höchststandes gekauft haben, in Panik zu verkaufen, versuchen andere, den Durchschnittspreis nach unten zu drücken, und haben in Gedanken die blutigen Märkte des Jahres 2018 gekauft. Wie immer muss jeder Anleger vor dem Kauf eines Coins eine gründliche Recherche durchführen.

HODLing

Die nächste Strategie ist HODLing, was für viele Neulinge ein verwirrender Begriff ist, da jeder zunächst denkt, dass es sich um einen Rechtschreibfehler handelt. Während dies damals, als der Begriff geschaffen wurde, zutraf, ist er heute ein voll akzeptierter Begriff in der Welt der Krypto-Investitionen. Interessanterweise wurde „HODL“ auch zu einem Akronym für „Hold On for Dear Life“, was bedeutet, dass Investoren ihre Coins nicht verkaufen, selbst wenn der Markt tief in die roten Zahlen rutscht.

Einfach ausgedrückt, steht der Begriff für eine Handelsstrategie, die von denjenigen angewandt wird, die bereit sind zu warten. Es handelt sich um eine langfristige Strategie, aber auch um die Philosophie zahlreicher Anleger. Da der Kryptomarkt noch als jung und neu gilt, wird angenommen, dass die derzeitige Volatilität, die niedrigen Preise und die Marktabstürze nur Versuche der Stabilisierung und Reifung sind. HODLer glauben, dass der Schlüssel darin liegt, an ihren Coins festzuhalten und dem Druck standzuhalten. Eines Tages, wenn sich der Markt stabilisiert und die Kryptowährungen angenommen werden, wird erwartet, dass sie für ihr Vertrauen in ihre Münzen belohnt werden.

Setzen Sie nicht alle Ihre Hoffnungen in eine einzige Münze

Der letzte Ratschlag für aufstrebende Investoren ist, sich daran zu erinnern, dass Vielfalt immer der richtige Weg ist. Es ist unmöglich, die Zukunft der Kryptowährung vorherzusagen, und jede Investition ist ein Risiko. Die Investition in mehrere verschiedene Projekte erhöht jedoch die Chancen, eine richtige Entscheidung zu treffen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE