7.6 C
Memmingen
Mittwoch. 28. September 2022 / 39

2. Bundesliga: Bielefeld bezwingt Kiel spektakulär

-

Print Friendly, PDF & Email

Bielefeld (dts Nachrichtenagentur) – Am neunten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Arminia Bielefeld vor heimischer Kulisse gegen Holstein Kiel mit 4:2 gewonnen. Der Bundesliga-Absteiger hatte es direkt eilig mit dem Toreschießen: Bereits nach 18 Sekunden drückte Hack eine Flanke über die Linie und bescherte den Hausherren den Traumstart. Nach kurzem Schütteln hatte Bartels für die KSV in der achten Minute die Chance zum Ausgleich, doch traf die Kugel nicht richtig.

Die Störche hatten in der Folge auch wesentlich mehr Spielkontrolle, doch die Arminia blieb eiskalt: in der 38. Minute fand Hacks Flanke punktgenau den Kopf von Serra und der nickte rechts ein. In der Nachspielzeit hätte Kiel nochmal rankommen können, allein vor Fraisl scheiterte Sander aber am stark reagierenden Keeper. Zur Pause lagen sehr effektive Hausherren recht komfortabel vorne. Direkt nach Wiederanpfiff machte die Scherning-Elf dann auch scheinbar alles klar, in der 48. Minute setzte Vasiliadis außen den eingewechselten Lasme in Szene und dessen Querpass verwertete Okugawa in der Mitte mühelos. Doch die Norddeutschen gaben sich nicht auf. In der 59. Minute verlängerte Joker Wriedt eine Reese-Flanke zu Mühling und der Routinier vollstreckte gekonnt. Beide Teams suchten weiter den Weg nach vorne, Holstein mit Erfolg: in der 68. Minute leitete Erras einen Reese-Einwurf zu Bartels weiter und der Ex-Bremer schob sicher ein. Die Ostwestfalen schwammen nun regelrecht, in der 70. Minute prüfte Porath Fraisl mit einem wuchtigen Fernschuss. Die Gäste warfen alles nach vorne und wurden in der 85. Minute ausgekontert: Hack bediente Lasme und der vollstreckte rechts am Strafraum in die linke Ecke. Holstein drückte danach weiter, doch es reichte nicht. In der ersten Minute der Nachspielzeit vergab Porath die letzte große Gelegenheit, Fraisl hielt aus wenigen Metern gleich zweimal weltklasse gegen den Stürmer. Mit dem Heimsieg klettert Bielefeld in der Tabelle vorerst auf Rang 13, Kiel bleibt Achter. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga gewann zudem Rostock gegen Magdeburg mit 3:1 und Darmstadt besiegte Nürnberg mit 2:0.

Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

X