12.5 C
Memmingen
Samstag. 02. März 2024 / 09

Karneval heizt Infektionsgeschehen in NRW an

-

Print Friendly, PDF & Email

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Karneval heizt offenbar schon jetzt das Infektionsgeschehen in Nordrhein-Westfalen an. Aktuell erlebten die NRW-Krankenhäuser wieder eine Zunahme der stationär aufgenommenen Patienten, die positiv auf Corona getestet wurden, sagte Matthias Blum, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, der „Rheinischen Post“. Auch Erkältungskrankheiten breiten sich aus: „Natürlich bringt der Höhepunkt des Karnevals wieder viele feierfreudige Menschen eng zusammen. Dass dabei auch Erkältungsviren übertragen werden können, gehört seit jeher dazu“, so Blum.

Auch die Praxen bekommen die Karnevals-Krankenwelle zu spüren. „Bereits seit Beginn des Sitzungskarnevals nehmen die Infekte insgesamt zu“, sagte Oliver Funken, Vorsitzender des Hausärzteverbands Nordrhein, der Zeitung. So registrierte der Verband seit November 15 bis 20 Prozent mehr Patienten mit Erkältungskrankheiten in den Praxen als in einem Vor-Corona-Jahr. „Wer sich mit einem Infekt ins Karnevalstreiben begibt, wird zum Spreader“, mahnte Funken. Zugleich stellen sich die Kliniken auf Andrang in den Notaufnahmen, etwa wegen Alkoholmissbrauchs ein: „Wie in den vielen Jahren vor der Pandemie wird mit dem Karneval auch ein anderer Teil von Normalität zurückkehren. Die Krankenhäuser in den Karnevalshochburgen stellen sich insbesondere im Bereich der Notaufnahmen darauf ein, dass die Teams dort deutlich mehr Notfälle als an normalen Tagen behandeln müssen“, sagte Blum.

Tanzmariechen im Straßenkarneval, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tanzmariechen im Straßenkarneval, über dts Nachrichtenagentur