14.2 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

ECDC Memminger Eishockey-Frauen feiern den 4. Meisterschaftstitel

-

Print Friendly, PDF & Email

Mit dem Meisterschaftspokal der Bundesliga im Gepäck und zum Teil frisch aus Kanada von der WM eingetroffen, feierten die Frauen des ECDC Memmingen zum vierten Mal den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Oberbürgermeister Jan Rothenbacher lud hierzu die Frauen samt Verantwortlichen und Familien zum Meisterschafts-Empfang ins Rathaus. „Dieser Pokal ist die Krönung einer sensationellen Saison“, beglückwünschte das Memminger Stadtoberhaupt das Team. In der Bundesliga hatten die Spielerinnen schließlich nur eine Niederlage einstecken müssen. „Das war wirklich eine herausragende Leistung“, lobte Oberbürgermeister Jan Rothenbacher weiter.

Teammanager Peter Gemsjäger hob zusätzlich hervor, dass auch die besten Torjägerinnen der Liga aus Memmingen kommen sowie sieben der Mädels in der Nationalmannschaft vertreten sind. Neben der erfolgreichen Bundesligasaison spielten die Frauen ebenfalls den Supercup sowie im DEB Pokal. Dabei bedankte sich Gemsjäger bei der guten Zusammenarbeit mit dem Sportamt, das für diese zusätzlichen Spiele Eiszeiten ermöglicht hat.

Trainer Waldemar Dietrich ist nicht nur auf sein gesamtes Team stolz, er bedankte sich im Namen aller auch bei den treuen Fans: „Memmingen ist eine Eishockeystadt, das zeigen auch die super Zuschauerzahlen am Hühnerberg.“ Zusätzlich freue er sich, dass durch die gute TV-Berichterstattung von den Play-Offs sowie der WM, die Mannschaft und die Spielerinnen den Namen Memmingen in alle Welt tragen würden.

Zum Abschluss dankte Kapitänin Daria Gleißner allen, die dieses tolle Ergebnis erst möglich gemacht haben: die Familien, die Sponsoren, der Trainer und der gesamte Mitarbeiterstab. „Das ist nicht nur unser Verdienst, sondern auch eurer! Vielen Dank vor allem für eure mentale Unterstützung“. Sie verabschiedete auf der Feier im Rathaus außerdem zwei Kolleginnen, die in der nächsten Saison nicht mehr dabei sein werden: Lena Kartheininger und Emma Schweiger. Lena Kartheininger erinnerte kurz daran, wie bescheiden die Anfänge der Frauenmannschaft in Memmingen waren und wie weit sie es doch gebracht haben.

Nach diesen vielen zum Teil sehr emotionalen Worten zog das Team samt Betreuerstab zur Präsentation des Pokals auf den Balkon der Großzunft. Dort ließ sich das gesamte Team von den Fans auf dem Markplatz bejubeln.