-1.4 C
Memmingen
Montag. 06. Februar 2023 / 06

Ravensburg | Kreatives von der Hochzeitsmesse – 14. + 15.01.2023

-

Print Friendly, PDF & Email

„EWIG DEIN“ am 14. und 15. Januar: Auf der Messe in der Ravensburger Oberschwabenhalle kann man was selbermachen

ist am Samstag und Sonntag geöffnet, 14. und 15. Januar, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Makramee ist gerade voll im Trend bei Hochzeiten – weil die handgeknüpften Teile für Hippie-Charme und Boho-Atmosphäre sorgen. Man kann aus dem Garn kleine Geschenke herstellen, damit Tische dekorieren oder auch jene Stühle verschönern, auf denen Braut und Bräutigam während der Feier sitzen. Größere Makramee-Gestaltungen kann man auf der Messe besichtigen, kleine innerhalb von 30 Minuten selbst herstellen: Wer Lust hat auf diesen Workshop, setzt sich einfach spontan dazu. Es ist weder eine Anmeldung nötig noch eine Gebühr. Nicole Riech aus Oberteuringen steht mit ihrer Kreativwerkstatt hinter diesem Angebot.

Blumen in die Haare

Der zweite Workshop liegt in Händen von Sabrina Rothmund aus Horgenzell. Die gelernte Floristin bietet an, dass man bei ihr spontan einen Haarschmuck für die Braut mit Trockenblumen verzieren kann. Wer mag, gestaltet aus denselben Blumen auch eine Anstecknadel für den Bräutigam. Beides kann man direkt mit heimnehmen und bis zur Hochzeit verwahren. Anmeldung braucht es auch hier keine, eine halbe Stunde genügt, fürs Material wird ein Unkostenbeitrag fällig.

„Diese Workshops zu aktuellen Do-it-yourself-Trends gibt es auf der Messe 2023 zum ersten Mal“, sagt Lena Lorenz, die Projektleiterin der Ravensburger Veranstaltungsgesellschaft (RVG). Sie freut sich auf weitere Premieren: So wird mitten in der Halle ein so genannten Stretchzelt aufgebaut, ein schönes Zeltdach auf Holzstangen, und mit bunten Teppichen und Lichtern stimmungsvoll hergerichtet. In diesem Zelt finden die Workshops statt.

Infos im Vorbeilaufen

Inzwischen steht auch der Ablauf für die neue Wedding-Bühne fest. Dort wird Moderator Nik Herb einmal pro Stunde eine neue Runde Talk-Gäste empfangen. Allesamt sind sie Experten für ein bestimmtes Thema rund ums Heiraten: Es wird um Brautmode gehen, mit kurzen Modeschauen, um Hochzeitsmusik, um ein Schloss als Hochzeits-Kulisse und natürlich auch um die schönsten Outfits für den Bräutigam. Detailliert kann man das Bühnen-Programm im Internet nachlesen. „Es sind immer 30 Minuten, in lockerer Folge“, sagt Lena Lorenz. „Man braucht also nicht viel Zeit, sondern kann bald weiterschlendern und später vielleicht nochmal vorbeischauen.“ Kurz nach Messe-Öffnung morgens geht es auf der Bühne los, bis gegen 16.30 Uhr. Unter den rund 80 Ausstellerinnen und Ausstellern sind viele aus der Region. Das war dem Messe-Team besonders wichtig: dass man beim Messebesuch direkt die Ansprechpartner kennenlernen kann. Und dass ein Tag auf der Messe die komplette Bandbreite der Hochzeitsthemen abdeckt. „Denn wer heutzutage eine Hochzeit organisiert, nimmt sich oft unglaublich vieles vor“, sagt Lena Lorenz. „Es sind so viele Entscheidungen und Organisationsfragen. Man braucht Ideen, Anbieter, Vergleiche. Daher kann ein Tag auf der Messe wirklich gut investierte Zeit sein: weil wir so vieles bündeln und an einem Ort versammeln.“

Fast die komplette Hochzeit

Tatsächlich könnte man auf der Messe fast eine komplette Hochzeit organisieren: Es gibt natürlich Brautmode, die man teils direkt anprobieren kann, es gibt Brautschuhe, Accessoires und Schmuck. Auch den Bräutigam kann man auf der Messe schick einkleiden und die schönsten Trauringe aussuchen. Weitere Stände bieten Kosmetik und Haarmode. Man lernt Locations kennen, Caterer und den Sound von Live-Bands, man kann Dekoration und einen Fotografen finden, die eigentliche Hochzeitszeremonie persönlich gestalten, Erinnerungen schaffen und viele nützliche Dinge mieten – Limousinen, Zelte, Mobiliar und Vasen.

Erwachsene bezahlen für ein Messe-Ticket 10 Euro, ermäßigt 9. Alle Kinder und auch Jugendliche bis zum 18. Geburtstag haben freien Eintritt. Oder man kommt als Gruppe: Wenn eine Braut vier weitere Personen mitbringt, gibt es das „Bride-To-Be3 Ticket“ für 40 Euro. Die Variante für den Bräutigam und seine Clique heißt „Groom-To-Be-Ticket“.

Nützliche Infos rund um die „EWIG DEIN“ 2023:

Öffnungszeiten: Samstag, 14. Januar und Sonntag, 15. Januar, jeweils 11 – 18 Uhr.

Preise: Ein Ticket für Erwachsene kostet 10 Euro, ermäßigt 9. Kinder und

Jugendliche haben freien Eintritt. Wenn Braut oder Bräutigam mit vier

Begleitpersonen kommen, zahlen alle gemeinsam 40 Euro.

Parken: Kostenlose Stellplätze sind direkt an der Oberschwabenhalle vorhanden.

Mehr Informationen gibt’s im Internet unter www.ewigdein-rv.de