5.4 C
Memmingen
Dienstag. 29. November 2022 / 48

Paul McCartney und Billie Eilish bei erstem Glastonbury-Festival nach zwei Jahren

-

Print Friendly, PDF & Email

Nach zweijähriger Pause wegen der Corona-Pandemie bietet das Festival im südenglischen Glastonbury in diesem Jahr Musik-Größen wie Paul McCartney, Billie Eilish und Kendrick Lamar auf. Wie die Organisatoren am Freitag mitteilten, tritt Ex-Beatle McCartney am 25. Juni und damit eine Woche nach seinem 80. Geburtstag auf, am folgenden Tag steigt zum Abschluss des fünftägigen Festivals der kalifornische Rapper Lamar auf die Bühne.
McCartneys Auftritt in Glastonbury war bereits für 2020 vorgesehen, aber das Festival wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Auch 2021 fiel es aus, ersatzweise gab es ein großes live im Internet übertragenes Konzert ohne Publikum.
McCartney ist nicht der einzige Alt-Star bei dem Festival: Auch Soul-Diva Diana Ross ist mit von der Partie. Ein jüngeres Publikum dürfte die mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnete US-Sängerin Billie Eilish ansprechen. Mit 20 Jahren ist sie die jüngste Solo-Künstlerin, die jemals zu den Top-Künstlern des Festivals gehörte.
Zu den mehr als 80 weiteren Künstlern und Bands gehören die neuseeländische Sängerin Lorde, Noel Gallaghers Band High Flying Birds, die Indie-Rockband Foals und die Alternative-Rockband Wolf Alice. 
Karten werden für das vom 22. bis zum 26. Juni dauernde Festival jedoch kaum noch zu bekommen sein: Die meisten gehen an Ticket-Besitzer der ausgefallenen Festivals in den vergangenen beiden Jahren. Zu dem Festival auf einem Bauernhof in Somerset kommen üblicherweise mehr als 200.000 Menschen. Ein Teil der Einnahmen soll angesichts des Kriegs in der Ukraine an das dortige Rote Kreuz gehen.
yb/jes

© Agence France-Presse