3.8 C
Memmingen
Freitag. 23. Februar 2024 / 08

Fischen im Allgäu | 17-Jähriger rastet bei Faschingsumzug aus

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagabend, 08.02.2024, randalierte ein 17-jähriger alkoholisierter Jugendlicher nach dem Faschingsumzug in Fischen im Allgäu. Er griff aus bisher noch nicht bekanntem Grund die Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes mit Tritten und Schlägen an, die dadurch leicht verletzt wurden. Die Geschädigten rangen den sich nicht zu beruhigen lassenden Jugendlichen nieder und fixierten ihn. Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten versuchte der Jugendliche durch Tritte, Kopfschläge und Anspucken zu verletzen. Die Beamten, die unverletzt blieben, nahmen den Jugendlichen in Gewahrsam und brachten ihn zur Polizeistation nach Sonthofen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Die Polizei möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem Widerstand des Jugendlichen und einem Einlassstopp gibt. Der Einlassstopp war notwendig, um die Besucherströme zu entzerren und den Andrang auf den Einlassbereich zu verringern.