3.2 C
Memmingen
Samstag. 02. März 2024 / 09

Oberstdorf | Tödlicher Lawinenunfall im Rappenalptal – 27-Jähriger tödlich verunglückt

-

Print Friendly, PDF & Email

Eine vierköpfige Gruppe von Skitourengehern bestieg am Sonntag, 14.01.2024, den 2.459 Meter hohen Linkerskopf in den Allgäuer Alpen. Bei der Abfahrt der Skitourengeher löste sich ein Schneebrett und erfasste die erste Person aus der Gruppe, welche ca. 600-800 Meter mitgerissen und verschüttet wurde. Die innerhalb weniger Minuten am Unfallort eintreffenden Einsatzkräfte der Bergwacht Oberstdorf  konnten unmittelbar ein Signal des Verschütteten orten und diesen aus der Lawine bergen.

Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen verstarb der 27-jährige Skitourengeher aus dem Oberallgäu noch am Unfallort. Die Alpine Einsatzgruppe hat die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen aufgenommen.

Bei dem alpinen Rettungseinsatz waren neben den Beamten der örtlichen Polizeiinspektion Sonthofen/Polizeistation Oberstdorf, die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, der Polizeihubschrauber Edelweiß, die Bergwacht Oberstdorf, die Rettungshundestaffel der Bergwacht Allgäu, sowie der Schweizer Rettungshubschrauber Gallus und der in Kempten stationierte Rettungshubschrauber Christoph 17 im Einsatz.