1.1 C
Memmingen
Freitag. 01. März 2024 / 09

Nürnberg | Rabiater Verkehrsteilnehmer stört Kontrolle und fährt auf Polizeibeamte zu

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Freitagmittag, 08.12.2023, fuhr ein rabiater Verkehrsteilnehmer im Nürnberger Westen auf Polizeibeamte zu, welche gerade eine Verkehrskontrolle durchführten. Nach Androhung des Schusswaffengebrauchs konnte der Mann unter Anwendung unmittelbaren Zwangs festgenommen werden.

Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei führten gegen 12:00 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Wallensteinstraße durch. Hierbei ahndeten sie den Parkverstoß einer 26-jährigen Frau, welche mit den Maßnahmen offenbar nicht einverstanden war und sich uneinsichtig zeigte.

Im Verlauf der Kontrolle fuhr ein 48-jähriger Mann mit einem Mercedes G-Modell neben den dortigen Radweg, hielt mit laufendem Motor ebenfalls verkehrswidrig und begann die Kontrolle mit seinem Mobiltelefon zu filmen. Bei dem Mann handelte es sich um den Vater der 26-Jährigen.

Als eine weitere Streifenbesatzung den Mann ansprach, fuhr er zunächst zurück, ließ den Motor aufheulen und fuhr daraufhin auf die Beamten mit seinem Fahrzeug zu. Als diese aufgrund der Gefahr die Schusswaffen zogen, blieb der Mann sein Fahrzeug an und weigerte sich im weiteren Verlauf seine Personalien anzugeben. Nachdem die Beamten eine Fensterscheibe des Fahrzeugs einschlugen, konnten sie den 48-Jährigen unter Anwendung körperlicher Gewalt festnehmen. Hierbei erlitt ein Beamter leichte Schnittverletzungen an der Hand.

Der 48-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, der Fahrlässigen Körperverletzung sowie der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes strafrechtlich verantworten.

Zudem beschlagnahmten die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth den Führerschein des 48-Jährigen und stellten das Fahrzeug sowie das Mobiltelefon sicher.