2.7 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

Kaufbeuren | Mann geht nach Streit auf Polizeibeamte los – 36-Jähriger will Dienstwaffe des Polizisten an sich nehmen

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Samstag, 11.11.2023, gegen 00:50 Uhr, kam es in einer Gaststätte am Gablonzer Ring, in Neugablonz, zu einer Schlägerei zwischen einem 36-jährigen und einem 38-jährigen Mann, welche dort Gäste waren. Durch unbeteiligte Zeugen wurde die Polizei hinzugerufen.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten konnte ein Tatverdächtiger außerhalb der Gaststätte angetroffen werden. Als der 36-jährige Mann durch die Polizisten angesprochen wurde, ging dieser sofort auf die Beamten los, als diese aus ihrem Dienstwagen ausstiegen. Der Mann warf einem Polizisten seine Jacke ins Gesicht und schlug sofort mit den Fäusten auf die Polizisten ein. Die Beamten versuchten den Mann zu fixieren. Bei dem Versuch griff der 36-jährige an die Pistole eines Beamten, welche sich in dessen Polizeiholster befand und versuchte vehement die Dienstwafffe aus dem Holster zu entreißen. Durch die Polizisten konnte dies jedoch verhindert werden. Der Mann konnte letztendlich durch drei Polizeibeamte zu Boden gebracht und mit Handschellen gefesselt werden, hierbei wurden alle drei Polizisten leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen und Hautabschürfungen, blieben jedoch weiterhin dienstfähig.

Während des gesamten Einsatzes war der Mann äußerst aggressiv und beleidigte die Polizisten fortlaufend. Auch nachdem der Mann gefesselt war, versuchte er weiterhin nach den Einsatzkräften vor Ort zu treten. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der Mann stark alkoholisiert war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten angeordnet. Warum es zu der Schlägerei in der Gaststätte kam, muss noch ermittelt werden. Die beiden 36 und 38 Jahre alten Männer wurden bei der Schlägerei in der Gaststätte leicht verletzt.

Nach Abschluss der polizeilichen Erstmaßnahmen wurden die Schläger wieder entlassen. Der aggressive 36-Jährige muss sich nun wegen mehrerer Straftaten, darunter Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte, Beleidigung und wegen des Verdachts des versuchten Raubes einer Polizeiwaffe verantworten. Die weiteren Ermittlungen diesbezüglich werden durch die Kriminalpolizeistation Kaufbeuren geführt.