12.5 C
Memmingen
Samstag. 02. März 2024 / 09

Kempten im Allgäu | Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Montagvormittag, 28.08.2023, brach aus bislang ungeklärter Ursache, ein Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Kempten im Allgäu aus. Das Anwesen ist aufgrund des Brandes derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 10:30 Uhr, wurde über den Notruf 112 der Integrierten Leitstelle (ILS) Allgäu der Brand eines Kellers in einem Mehrfamilienhaus mitgeteilt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte in der Friedrichstraße, stellten diese eine massive Raucheinwirkung aus dem Kellergeschoss des Wohnanwesens fest. Die Polizeibeamten brachten die Bewohner des Hauses aus ihren Wohnungen. Durch das Brandgeschehen wurden keine Personen verletzt. Das Kellergeschoss des Mehrfamilienhauses wurde beschädigt, die darüber liegenden Wohnungen wurden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar, da Versorgungsleitungen durch den Brand beschädigt wurden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Die Polizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen und an das zuständige Fachkommissariat übergeben.