3.8 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

Erbach | Betonmischer kippt um

-

Print Friendly, PDF & Email

Leichte Verletzungen trug ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall am Freitag, 25.08.2023, bei Erbach davon.

Gegen 6.25 Uhr war der Betontransportmischer auf der Kreisstraße 7412 zwischen Achstetten und Erbach-Ersingen unterwegs. Nach der Kreisgrenze Biberach – Alb-Donau-Kreis kam der Laster am Ende einer leichten Rechtskurve zunächst nach rechts auf den Seitenstreifen. Durch Gegenlenken geriet der voll beladene Lkw ins Schleudern und kam anschließend nach links von der Straße ab. Der Volvo fuhr in den Graben und kippte dabei auf die linke Seite. Ca. 0,5 Kubikmeter Beton liefen aus. Der 50-Jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien und den Rettungsdienst verständigen. Der kam vor Ort und versorgte den leicht verletzen Fahrer. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Betonmischer war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Zwei Schwerlastkräne bargen ihn. Die Polizei Ulm-West hat den Unfall aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Lkw-Fahrer wohl zu schnell unterwegs. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf rund 150.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die Kreisstraße zunächst teilweise und ab 7 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich bis in die Nachmittagsstunden (ca. 15 Uhr) andauern. Die Straßenmeisterei war im Einsatz und richtete eine örtliche Umleitung ein. Durch das hohe Gewicht des Betonmischers wurde ein Teil vom Fahrbahnrand beschädigt. Außerdem entstand ein Schaden an der Flur.

Da zunächst vermutet wurde, dass die Unfallstelle in einem Wasserschutzgebiet liegt, kamen Fachleute des Landratsamts vor Ort. Nach deren Eintreffen konnte aber Entwarnung gegeben werden. Die Unfallstelle befand sich außerhalb des Wasserschutzgebietes. Auch bestand keine Gefahr für die Umwelt.