14.2 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

Neu-Ulm | Neun Kilometer lange Ölspur – Ölaustritt bei Lkw

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Montagnachmittag, 10.04.2023, wurde der Verkehrspolizei Günzburg eine Ölspur gemeldet, die sich von der mehrspurigen B10 bis zum Autobahnkreuz Ulm/Elchingen zog. Dort stellten die Polizeibeamten einen spanischen Sattelzug mit Motorschaden fest. Mutmaßlich war an der Sattelzugmaschine eine Ölleitung oder der Ölfilter leck geschlagen, was zum Austreten des gesamten Motoröls geführt hat. Eine örtliche Servicefirma wurde durch die zuständige Autobahnmeisterei damit beauftragt, die Fahrbahn zu reinigen. Beim Sattelzug entstand durch den Ölverlust ein geschätzter Schaden von 5.000 Euro. Die Beseitigung der etwa neun Kilometer langen Ölspur wird durch die Verkehrspolizei Günzburg mit etwa 15.000 Euro veranschlagt.

Die Daten des Verursachers wurden der Autobahnmeisterei und dem Straßenbauamt zur Schadensregulierung übermittelt. Eine größere Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs entstand nicht.