16.2 C
Memmingen
Samstag. 10. Juni 2023 / 23

Gutenzell-Hürbel | Überholvorgang führt zu Unfall – Pkw hatte Blinker zum Abbiegen gesetzt

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Montag, 27.03.2023, kamen drei Personen bei einem Unfall auf der K7510 bei Gutenzell-Hürbel mit dem Schrecken davon.

Gegen 16 Uhr fuhr ein 64-Jähriger mit seinem Mercedes Kleinbus (Schulbus) von Eichen in Richtung Gutenzell. Vor ihm fuhr ein 62-jähriger mit seinem Opel. Der fuhr kurz zuvor aus einem Verbindungsweg aus Richtung Laubach kommend in die Kreisstraße ein. Der 64-Jährige nahm den in gleicher Richtung fahrenden Opelfahrer war und setzte zu einem Überholvorgang an. Dass der 62-Jährige sein Fahrzeug mit Anhänger abgebremst und geblinkt hatte, um nach links abzubiegen, hatte der Fahrer des Kleinbusses nicht bemerkt. Trotz Einleitung eines Bremsmanövers und dem Versuch auszuweichen, stieß der Mercedes in die linke Seite des Opels. Der Mercedes Kleinbus wurde durch den Aufprall von der Straße geschleudert und fuhr eine Böschung hinunter. Der Mercedes kam auf der linken Fahrzeugseite in einem Acker zum Liegen. Rettungskräfte waren vor Ort und kümmerten sich um die beiden Autofahrer und den sechsjährigen Mitfahrer im Mercedes. Rettungskräfte brachten den Jungen rein vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Polizei Biberach ermittelt nun die genaue Unfallursache. Sie schätzt den Schaden an den Autos auf 20.000 Euro. Zur Bergung des Mercedes war ein Abschlepper im Einsatz. Auch die Feuerwehr Gutenzell-Hürbel war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Gegen 17.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die K7510 wieder befahrbar.

 

[URISP id=568634]

Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es immer wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.