12.8 C
Memmingen
Freitag. 07. Oktober 2022 / 40

Burtenbach | Streit zwischen Camper und drei jungen Männern – Schläge mit Stöcken und Verletzte

-

Print Friendly, PDF & Email

UPDATE, 22.08.2022 | Zu den Ermittlungen, die nach einer Auseinandersetzung zwischen einem Kradfahrer und zwei weiteren Personen am 14.08.2022, mit Campern am Haindlsee geführt werden, wird nochmals um Zeugenhinweise gebeten. Nach den Vernehmungen der Geschädigten können die beteiligten Personen näher beschrieben werden. Der Kradfahrer trug während der Fahrt einen schwarzen Vollhelm mit weißen oder silbernen Spitzen. Er hatte eine weiße Motorradjacke an, darunter ein grünes Shirt mit Aufdruck. Er war ca. 1,75 bis 1,80cm groß und schlank, hatte dunkle Locken, an den Schläfen rasiert. Der zweite Beteiligte war 170 bis 175cm groß, hatte dunkle Harre mit kurzem Pony. Der dritte Unbekannte war schwarz gekleidet und zwischen 16 und 19 Jahre alt. Bei dem gesuchten Motorrad handelt es sich um eine weiße Geländemaschine Typ Pitbike (etwas größer als ein Pocketbike) ohne Kennzeichen. Zeugen, die Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug und die Täter geben können, sollen sich bitte unter Tel. 08222/96900 bei der Polizeiinspektion Burgau melden.


Am Sonntagabend, 14.08.2022, gegen 20.45 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an dem sog. Haindlesee zwischen Burtenbach und Kemnat im Lkrs. Günzburg.

Zunächst war ein bislang unbekannter Motocross-Fahrer mehrmals mit seiner Cross-Maschine ohne Kennzeichen und mit hoher Geschwindigkeit auf einem Feldweg bei dem Baggersee gefahren. An dem Baggersee waren zu diesem Zeitpunkt vier Personen, welche dort mit zwei Wohnwagen campten. Ein 63-jähriger Camper versuchte den Motorradfahrer aufzuhalten, indem er ein Holzbrett über den Feldweg hielt. Der Motorradfahrer fuhr dagegen. Durch den Anprall stieß das Brett gegen die 60-jährige Ehefrau des 63-jährigen Mannes. Das Motorrad stieß anschließend noch gegen die 60-Jährige, welche aufgrund dessen zu Boden stürzte. Der Motocross-Fahrer flüchtete anschließend.

Kurze Zeit später kamen drei junge Männer, darunter der Motorradfahrer, zurück zu den Campern. Die drei jungen Männer waren mit Stöcken bewaffnet. Sie schlugen auf den 63-jährigen Mann ein. Die Ehefrau und die beiden weiteren Camper, ein 56-jähriger Mann und eine 44-jährige Frau, wollten dem 63-Jährigen zu Hilfe kommen. Auch diese drei wurden schließlich von den Angreifern mit den Stöcken geschlagen. Anschließend flüchteten die Angreifer Richtung Burtenbach und versteckten sich in einem Maisfeld. Durch die Schläge mit den Stöcken erlitt der 63-Jährige eine Platzwunde und Prellungen am Kopf. Er musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht werden. Die 60-jährige Ehefrau erlitt eine Platzwunde an der Augenbraue.

Eine Fahndung nach den flüchtenden Angreifen blieb ergebnislos. Gegen die unbekannten Angreifer wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und gegen den 63-jährigen Mann wird wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt.

X