12.8 C
Memmingen
Freitag. 07. Oktober 2022 / 40

Bad Wörishofen | 31-Jähriger nach Pkw-Unterschlagung in Österreich verhaftet

-

Print Friendly, PDF & Email

Im August 2021 erstattete die Leasingbank eines bekannten deutschen Automobilherstellers Strafanzeige wegen der Unterschlagung eines Premiumfahrzeuges im Wert von knapp 40.000 Euro. Letztendlich hatte der 31-jährige Leasingnehmer die monatliche Leasingrate eines hochwertigen Pkw der Marke Audi nicht mehr bezahlt und war offensichtlich mit dem Fahrzeug untergetaucht. Die daraufhin durchgeführten Ermittlungen der Memminger Kriminalpolizei erhärteten den Verdacht, dass das Fahrzeug bereits nach Osteuropa verschoben und der 31-jährige, aus Bad Wörishofen stammende Leasingnehmer ebenfalls nicht mehr in Deutschland wohnhaft gemeldet war. Seitens der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Memmingen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen letztendlich Untersuchungshaftbefehl erlassen. Neben einer deutschlandweiten Fahndung wurde zudem ein europäischer Haftbefehl erlassen, welcher schließlich am vergangenen Wochenende in Österreich vollzogen werden konnte. So wurde der gesuchte 31-Jährige im Rahmen einer Personenkontrolle in Ort im Innkreis (Oberösterreich) überprüft und aufgrund des bestehenden EU-Haftbefehls verhaftet. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde er in eine Haftanstalt verbracht. Seitens der deutschen Behörden wird nun das Auslieferungsverfahren nach Deutschland betrieben. Der Verbleib des unterschlagenen Pkw ist bis dato weiterhin unklar.

X