1.4 C
Memmingen
Samstag. 04. Februar 2023 / 05

A7 – Altenstadt – Neu-Ulm | Herunterfallende Eisplatten verursachen Verkehrsunfälle

-

Print Friendly, PDF & Email

Montagvormittag, 04.04.2022, kam es zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen sich jeweils Eisplatten vom Dach eines Sattelzuges lösten und auf ein nachfolgendes Fahrzeug fielen. In beiden Fällen wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Zunächst verursachten Eisplatten, die von einem litauischen Sattelzug auf einen überholenden Kleintransporter fielen einen massiven Schaden an dessen Windschutzscheibe, welche so stark beschädigte wurde, dass sie zu brechen drohte. Dieser Unfall ereignete sich auf der BAB A7, in Fahrtrichtung Füssen, auf Höhe Altenstadt/Iller. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 600 Euro geschätzt.

Nur eine viertel Stunde später kam es zu einem gleichgelagerten Unfall, ebenfalls auf der BAB A7, in Richtung Füssen, dieses Mal aber im Bereich Neu-Ulm. Hier fielen die Eisplatten von einem rumänischen Sattelzug auf die Windschutzscheibe eines überholenden Pkw. Auch in diesem Fall kam der Fahrer mit dem Schrecken davon. Der ihm entstandene Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

Da die beiden Lkw-Fahrer es offensichtlich versäumt hatten, vor Fahrtantritt ihr Fahrzeug von Schnee und Eis zu befreien und dadurch einen Verkehrsunfall verursachten, mussten sowohl der litauische als auch der rumänische Fahrer eine Sicherheitsleistung im niedrigen dreistelligen Bereich für das zu erwartende Bußgeldverfahren entrichten.