14.2 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

Ichenhausen | Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr – Rettungswagenbesatzung alarmiert Polizei

-

Print Friendly, PDF & Email

Durch eine Rettungswagenbesatzung wurde am Mittwochabend, 18.03.20, 18.00 Uhr, telefonisch mitgeteilt, dass ein 19-Jähriger in der Krumbacher Straße in Ichenhausen, Lkrs. Günzburg, gezielt auf die Straße vor Kraftfahrzeuge springen würde, um diese zum Abbremsen/Anhalten zu bewegen. Als er von der RTW-Besatzung angesprochen wurde, dass die Polizei alarmiert wurde, beleidigte er diese. Als eine Autofahrerin ihn anhupte, weil er vor deren Auto sprang, zeigte er ihr den „Mittelfinger“. Im Rahmen des Einsatzes kam es wiederholt zu massiven Beleidigungen des amtsbekannten, alkoholisierten Beschuldigten zum Nachteil der eingesetzten Beamten. Zudem baute er sich vor diesen in „Kampfstellung“ auf. Des Weiteren filmte er gezielt die Beamten und den Streifenwagen. Mit seinem Verhalten wollte er unbedingt eine Eskalation provozieren. Nach Beendigung der Maßnahmen zeigte er den Beamten beim Vorbeifahren gezielt den „Mittelfinger“. Den Beschuldigten erwarten mehrere Anzeigen.