3.2 C
Memmingen
Samstag. 02. März 2024 / 09

Memmingen | Blackout-Vorsorge: Verantwortliche stellen Massnahmenpaket vor

-

Print Friendly, PDF & Email

Blackout – Stromausfall in Memmingen: Hinweise, Tipps und Anlaufstellen für Bürgerinnen und Bürger

Ein Stromausfall in Memmingen über einen längeren Zeitraum, also ein Ausfall über mehrere Tage, ist derzeit unwahrscheinlich, aber möglich. Die Stadt Memmingen ist auf dieses sogenannte Blackout-Szenario vorbereitet und hat im Stadtgebiet 14 Anlaufstellen eingerichtet, die im Eintrittsfall aktiviert werden. An diesen SOS-Punkten, den sogenannten „Leuchttürmen“, können Bürgerinnen und Bürger Informationen erhalten und sich dorthin mit den drängendsten Anliegen während eines Blackouts wenden, oder eben auch Notrufe absetzen, wenn das mit den eigenen Kommunikationsmitteln nicht mehr möglich ist.

Stromausfälle sind in der Regel kurze Unterbrechungen der Stromversorgung, meist in wenigen Stunden wieder abgewendet. Sie sind meist von kurzer Dauer, regional begrenzt und werden oft angekündigt, etwa bei Wartungsarbeiten. Erst wenn Strom länger und großflächig, beispielsweise in vielen Teilen des europäischen Verbundnetzes, ausfällt, handelt es sich um einen Blackout.

Wenn ein Blackout eintritt, werden die Leuchttürme durch die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) im Schichtbetrieb besetzt. Dort können Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel Notfallmeldungen abgeben, die an Feuerwehr, Rettungsdienst oder Polizei weitergeleitet werden. Die Teams an den jeweiligen Leuchttürmen organisieren Hilfsmaßnahmen für Personen, die auf Unterstützung angewiesen sind, stärken die Selbst- und Nachbarschaftshilfe und koordinieren Hilfsangebote.

Zusätzlich dienen die Unterkünfte der Hilfsorganisationen als Anlaufstellen für Notfallmeldungen. Sie befinden sich an folgenden Orten:

Innenstadt – Mitte Feuerwache Memmingen Rennweg 24
Innenstadt – Mitte Bayerisches Rotes Kreuz Donaustraße 5-7
Innenstadt – Westen Johanniter-Unfall-Hilfe Altvaterstraße 8
Innenstadt – Osten DLRG Mammostraße 29
Innenstadt – Osten Malteser Hilfsdienst Augsburger Straße 8
Innenstadt – Süden Technisches Hilfswerk Grönenbacher Straße 11
Innenstadt – Süden  Polizeiinspektion Am Schanzmeister 2
Amendingen Feuerwehrhaus Donaustraße 111
Steinheim Feuerwehrhaus Schulstraße 5
Eisenburg Feuerwehrhaus Trunkelsberger Straße 7
Dickenreishausen Feuerwehrhaus Am Bähnle 3
Buxach Feuerwehrhaus Hart 1a
Volkratshofen Feuerwehrhaus Im Unterdorf 18

 

Auch die Stadthalle Memmingen, die über eine eigene Notstromversorgung verfügt, wird dann als sogenannter Leuchtturm aktiviert. Hier können sich dann auch Menschen aufwärmen und aufhalten.

Selbstvorsorge treffen

Sollte es zu einem Blackout kommen, informieren Behörden die Bevölkerung per Radio, Lautsprecherhinweise, Push-Nachricht aufs Handy „Cell-Broadcast“ und, soweit es noch möglich ist, über die bundesweite Notfallinformations- und Nachrichten-App NINA. Eine selbstständige Vorbereitung auf einen Stromausfall ist von zentraler Bedeutung, um die persönlichen Folgen abzumildern. Wichtig sind ausreichend Nahrungsmittel, Wasser und ein Batterie- oder Kurbelradio, notfalls können Sie auch das Autoradio nutzen, um Informationen zu erhalten. Die Stadt Lindau empfiehlt, sich an den Hinweisen des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) zu orientieren.

Unter www.memmingen.de werden weitere Information vorgehalten.

 

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [73.05 KB]