6.8 C
Memmingen
Samstag. 01. Oktober 2022 / 39

Breitbandausbau: Kirchdorf/Iller und Hochdorf erhalten Bundeszuschüsse von insgesamt 3,3 Millionen Euro

-

Print Friendly, PDF & Email

Die Gemeinden Kirchdorf/Iller und Hochdorf im Landkreis Biberach erhalten Bundesmittel für den Breitbandausbau. Wie bisher schon werden allein 50 Prozent der Ausbaukosten durch den Bundeshaushalt getragen. Kirchdorf bekommt bei einer Investitionssumme von über 3,7 Mio. Euro jetzt einen Zuschuss von 1,86 Mio. Euro. Hochdorf erhält 1,44 Mio. Euro für eine Gesamtinvestition von 2,88 Mio. Euro.

„Das ist eine gute Nachricht aus Berlin. Es ist sehr wichtig, dass wir das von der CDU-geführten Bundesregierung eingeschlagene Tempo beim Breitbandausbau in der Fläche jetzt weitergehen. Es gilt hier nicht nachzulassen und die Bedürfnisse und Potenziale des ländlichen Raums bei allen aktuellen Herausforderungen nicht hintan zu stellen. Wir müssen die dunkelgrauen Flecken zügig versorgen. Bereits in 2020 und 2021 sind über 105 Mio. Euro Breitbandmittel vom Bund in den Wahlkreis Biberach geflossen – eine in Höhe und Zeitrahmen nie dagewesene Förderung für die Gemeinden im Wahlkreis Biberach. Verzahnt mit Landesprogrammen haben die Gemeinden bis zu 90 Prozent der Investitionssumme als Förderung erhalten können. Das ist auch dringend notwendig, da immer noch viele Ortsteile, Weiler und Einzelgehöfte angeschlossen werden müssen“, so Josef Rief.

X