22.7 C
Memmingen
Mittwoch. 10. August 2022 / 32

20 Städte und Gemeinden des Landkreises Biberach erhalten 3,3 Millionen Euro Fördergelder

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstag, 07.07.2022, hat der „Verteilungsausschuss Ausgleichstock“ unter dem Vorsitz von Regierungspräsident Klaus Tappeser beim Regierungspräsidium Tübingen getagt und über die Finanzzuweisungen für das Jahr 2022 entschieden. 3,3 Millionen Euro Fördergelder aus dem Ausgleichstock des Landes Baden-Württemberg fließen im Förderjahr 2022 in kommunale Baumaßnahmen im Landkreis Biberach.

Als Mitglied des Verteilungsausschusses zeigt sich Landrat Dr. Heiko Schmid zufrieden mit dem Ergebnis: „Jede antragstellende Gemeinde aus dem Landkreis Biberach konnte berücksichtigt werden, das freut mich außerordentlich. In wirtschaftlich instabilen Zeiten kann mit Hilfe der Landeszuschüsse ein bunter Strauß unterschiedlicher kommunaler Projekte umgesetzt werden. Von der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen, über den dringend notwendigen Ausbau der Kinderbetreuung bis hin zur Sanierung einer Schwimmhalle spiegelt der Ausgleichstock die vielfältigen Aufgaben der Städte und Gemeinden wider.“ Neben Landrat Dr. Heiko Schmid als Vertreter des Landkreistages nahm an der Sitzung auch Bad Buchaus Bürgermeister Peter Diesch teil. Er vertritt im Verteilungsausschuss den Gemeindetag Baden-Württemberg.

Im Rahmen der Sitzung wurde Landrat Dr. Heiko Schmid auch von Regierungspräsident Tappeser als Mitglied des Verteilerausschusses verabschiedet. Schon in seiner Zeit als Pfullendorfer Bürgermeister gehörte er dem Gremium an. „Der ländliche Raum hat sich zu einem Rückgrat der wirtschaftlichen Prosperität entwickelt. Die Städte und Gemeinden leisteten mit dem Ausbau ihrer Infrastrukturen wie z. B. Feuerwehren, Kindergärten, Sport- und Kultureinrichtungen einen wichtigen Beitrag dazu. Die Mittel aus dem Ausgleichstock des Landes waren und sind dabei enorm wichtige Unterstützungsleistungen.“, betonte Landrat Dr. Heiko Schmid.

Folgende Städte und Gemeinden werden berücksichtigt:

  • Gemeinde Achstetten, 120.000 Euro, Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Bronnen (LF 10)
  • Gemeinde Altheim, 60.000 Euro, Beschaffung eines MLF für die Feuerwehr, Abteilung Heiligkreuztal
  • Gemeinde Dettingen, 110.000 Euro, Neubau der Räumlichkeiten und einem Freispielbereich für zwei weitere gemeindliche Kitagruppen an der Schulstraße
  • Gemeinde Dürmentingen, 200.000 Euro, Sanierung Kirchbergstraße
  • Gemeinde Eberhardzell, 450.000 Euro, Modernisierung, technische Sanierung und Verbesserung des Brandschutzes der Schwimmhalle im Hauptort Eberhardzell (BA 1)
  • Gemeinde Hochdorf, 35.000 Euro, Anschaffung eines Multifunktionsfahrzeugs zum vorbeugenden Starkregenschutz und zum Einsatz im Winterdienst
  • Gemeinde Lagenenslingen, 220.000 Euro, Generalsanierung Grundschule
  • Stadt Laupheim, 100.000 Euro, Sanierung Gerberstraße, Baustetten
  • Gemeinde Mietingen, 300.000 Euro, Erweiterung der GWRS Mietingen-Schwendi am Standort Mietingen
  • Gemeinde Mittelbiberach, 150.000 Euro, Neubau Kindergarten
  • Stadt Ochsenhausen, 50.000 Euro, Einbau einer Kindergartengruppe im Kindergarten Mittelbuch und Außenanlagen
  • Stadt Riedlingen, 100.000 Euro, Städtischer Betriebshof
  • Gemeinde Rot an der Rot, 250.000 Euro, Revitalisierung des Oberen Tores zu einem Treffpunkt für Bürger und Gäste
  • Gemeinde Schemmerhofen, 15.000 Euro, Pumptrack-Anlage (Rollsportanlage)
  • Gemeinde Steinhausen, 480.000 Euro, Anbau und Erweiterung sowie Einrichtung einer Kinderkrippe im Kindergarten „Wunderberg“ in Bellamont
  • Gemeinde Tiefenbach, 15.000 Euro, Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs (MTW)
  • Gemeinde Unlingen, 90.000 Euro, Beschaffung eines mittleren wasserführenden Löschfahrzeugs (MLF) für den Teilort Feuerwehr Göffingen
  • Gemeinde Uttenweiler, 265.000 Euro, Umnutzung der bestehenden Schulungsräume im Dachgeschoss der Turn- und Festhalle in Uttenweiler zur 1-gruppigen Kindertageseinrichtung
  • Gemeinde Wain, 300.000 Euro, Sanierung des Schulwegnetzes
  • Gemeinde Warthausen, 90.000 Euro, Beschaffung eines Mittleren Löschfahrzeuges (MLF)
X