9.7 C
Memmingen
Donnerstag. 22. Februar 2024 / 08

Erolzheim – Tatverdächtiger nach Raubüberfall auf Discounter festgenommen

-

Print Friendly, PDF & Email
Foto: Pöppel
Foto: Pöppel

Nach dem Raub auf einen Lebensmittelmarkt in Erolzheim hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Festnahme 150Einen schnellen Fahndungserfolg können Kriminalpolizei Biberach und Staatsanwaltschaft Ravensburg vermelden. Die Ermittler haben am Mittwoch, 24.05.2017, in Memmingen einen Mann festgenommen. Nach der Veröffentlichung eines Zeugenaufrufs und von Fahndungsbildern aus einer Videoüberwachungsanlage gingen bei der Polizei mehrere Zeugenhinweise ein. Darunter auch ein Hinweis auf den jetzt festgenommenen Mann. Nach derzeitigem Ermittlungsstand richtet sich gegen ihn der dringende Verdacht, dass er den Raub auf den Lebensmittelmarkt verübt hat. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 43-Jährigen, in einer Illertalgemeinde wohnenden Mann. Bei Durchsuchungen fand die Polizei eine Pistole, bei der es sich um die mutmaßliche Tatwaffe handeln dürfte.

Wie berichtet hatte der maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Täter gegen 5.50 Uhr einer Angestellten an einem Nebeneingang des Geschäfts aufgelauert. In den Verkaufsräumen bedrohte er einen weiteren Mitarbeiter. Der Räuber ließ sich ins Büro führen und zwang das Verkaufspersonal zum Öffnen des dortigen Tresors. Das Geld ließ er sich in eine beige Stofftasche ohne Aufdruck legen. Nach der Tat war der Mann zu Fuß durch ein angrenzendes Grundstück in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der am Mittwoch festgenommene Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der 43-Jährige befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugseinrichtung.

Die Beute und die vom Täter bei der Tat getragene Kleidung konnte bislang nicht aufgefunden werden. Die Polizei sucht deshalb Hinweise zu der vom Täter mitgeführten beigefarbenen Stofftasche und der von ihm getragenen Kleidung (dunkle Hose, schwarzer Pulli mit Emblemen auf den Oberarmen, beigefarbene ärmellose Weste). Auch werden weiterhin Zeugen gesucht, die in der Zeit zwischen 5.30 Uhr und 6.30 Uhr im Bereich der Dieselstraße und Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder die andere sachdienliche Hinweise geben können.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Biberach, Tel.: 07351/447-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.