3.1 C
Memmingen
Donnerstag. 28. Januar 2021 / 04

Wolfertschwenden | Dieselspur wird Motorradfahrer zum Verhängnis

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
Symbolbild

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

In den Vormittagsstunden des Dienstags, 23.06.2020, befuhr ein Motorradfahrer die Kneippstraße in Wolfertschwenden, Lkrs. Unterallgäu. Aufgrund einer auf der Fahrbahn befindlichen Dieselspur verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte zu Boden und prallte anschließend in die der Fahrbahnseite gegenüberliegende Leitplanke. Er musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht werden.

Der Verursacher der Dieselspur konnte kurze Zeit darauf ermittelt werden. Es handelte sich um einen Linienbus, der die Strecke von Eldern nach Memmingen gefahren war. Offensichtlich war die Tankklappe nicht richtig verschlossen, was zum Dieselverlust führte. Für die Absicherung und Reinigung der Fahrbahn waren neben dem Bauhof circa 66 Feuerwehrleute der Feuerwehren Wolfertschwenden, Niederdorf, Albishofen und Lachen eingesetzt. Die Schadenshöhe am Motorrad wird auf circa 2.500 Euro beziffert.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE