8.3 C
Memmingen
Dienstag. 27. Oktober 2020 / 44

Wolfertschwenden | Brandursache nicht mehr ermittelbar – Feuer hat alle Spuren vernichtet

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Nach dem Großbrand am frühen Donnerstagmorgen, 20.08.2020, in Wolfertschwenden, Lkrs. Unterallgäu, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bleibt die Antwort über Brandursache in den Flammen begraben.

Der Brandsachverständige des Bayerischen Landeskriminalamtes konnte auch wie die Brandermittler der Kriminalpolizei Memmingen, keine Brandursache eindeutig ausmachen. Die Ursache des Brandes wird ein Geheimnis der Flammen bleiben. Das Feuer und die damit verbundene Hitze hat keine Spuren hinterlassen, an denen die Ermittler ansetzen hätten können.

Knapp 100 Tiere sind bei dem Brand ums Leben gekommen. Der Schaden geht in die Millionen. Über 170 Einsatzkräfte waren in der Brandnacht im Einsatz, um den Großbrand zu bekämpfen.

 

Wolfertschwenden | Brand Landwirtschaft: Rund 100 Rinder umgekommen – Brandursache unklar

 

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email