Wolfertschwenden – 61-Jähriger muss aus acht Meter tiefen Schacht gerettet werden

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Ein 61-jähriger Mann fiel beim Arbeiten im Kieswerk bei Wolfertschwenden, Lkrs. Unterallgäu, in einen circa acht Meter tiefen Schacht, da ein Brett durchgebrochen war. Nach einer aufwändigen, durch die Feuerwehr und THW durchgeführten Rettungsaktion, wurde der Mann von Rettungsdienst und Notarzt an der Unglücksstelle erstversorgt und im Anschluss ins Klinikum transportiert. Bei dem Sturz zog er sich Prellungen, Schürfwunden und eine Fraktur zu.