WM-Testspiel: Reus erleidet teilweisen Bänderriss

Mainz – Nationalspieler Marco Reus hat sich bei dem letzten Testspiel vor der Fußball-WM in Brasilien einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenks zugezogen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in der Nacht zum Samstag mit. Ob Reus am Samstagabend mit der Nationalmannschaft nach Brasilien fliegen wird, ist unklar.

Der 25-jährige BVB-Spieler war bei dem WM-Testspiel gegen Armenien am Freitagabend bei einem Zweikampf umgeknickt und hatte sich verletzt. Für ihn wurde Lukas Podolski eingewechselt. Die deutsche Elf gewann die Partie schließlich mit 6:1. Das erste WM-Spiel der deutschen Mannschaft findet am 16. Juni statt, der Gegner ist Portugal.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige