WM-Testspiel: Deutschland gewinnt gegen Armenien 6:1

Joachim Löw, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Löw, über dts Nachrichtenagentur

Mainz – Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das letzte Testspiel vor der Weltmeisterschaft in Brasilien gegen Armenien mit 6:1 gewonnen. In der 12. Minute verpasste Reus nur um Haaresbreite die deutsche Führung, Mkoyan rettete vor dem leeren Kasten auf der Linie. Die Deutsche Mannschaft dominierte die Partie und kam zu einer Vielzahl von Gelegenheiten, zeigte aber vor dem armenischen Tor Abstimmungsfehler und Ungenauigkeiten.

Kurz vor der Pause knickte Reus unglücklich um und musste ausgewechselt werden. In der 52. Minute traf Schürrle nach einer präzisen Vorlage von Podolski zum 1:0. Danach bestimmte Deutschland weiter die Partie. In der 63. Minute rettete der Pfosten vor einem Schuss von Özil zu einer deutlicheren Führung. In der 68. Minute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß nach einem Foul des eben erst eingewechselten Großkreutz. Mkhitaryan verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich für Armenien. Der Strafstoß stellte auch den ersten armenischen Torschuss dar. Fast im Gegenzug versenkte Podolski nach einem schnellen Umschaltspiel und Vorlage von Özil zur erneuten deutschen Führung. Höwedes nahm eine Vorlage von Schweinsteiger in der 73. Minute an, der armenische Torhüter rettete zunächst, jedoch traf Höwedes im Nachfassen zum 3:1. Danach brach das armenische Spiel in sich zusammen und die DFB-Auswahl setzte zu einem wahren Sturmlauf an. Nur drei Minuten später traf Klose zum 4:1 per Kopf nach Vorlage von Podolski. Damit erzielte Klose sein 69. Länderspieltor und ist damit Rekordtorschütze des DFB, er stellt den alten Rekord von Gerd Müller ein, den dieser vor vierzig Jahren aufgestellt hatte. In der 82. Minute traf Götze zum 5:1. In der 89. Minute traf Götze erneut zum 6:1-Endstand.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige