Wiedergeltingen | Vorfahrtsberechtigte beim Abbiegen übersehen – vier Verletzte

Unfall_IMG_5915

Foto: Pöppel/Symbolbild

Eine 33-jährige Autofahrerin befuhr Donnerstagabend, 07.11.2019, mit ihrem Pkw die Verbindungsstraße von Türkheim kommend in Richtung Kreisstraße MN10 im Lkrs. Unterallgäu. An der dortigen Einmündung wollte sie in Richtung Wiedergeltingen abbiegen. Dabei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte 31-Jährige, die mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Wiedergeltingen in Richtung Zollhaus befuhr. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich.

Sowohl die beiden Fahrerinnen, als auch der vier Monate alte Säugling der 33-Jährigen und die sechsjährige Tochter der 31-Jährigen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mit dem Rettungsdiesnt zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die beiden unfallbeteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die 33-Jährige wegen Vorfahrtsmissachtung und fahrlässiger Körperverletzung. Im Einsatz war die Feuerwehr Türkheim zur Verkehrsabsicherung.