0.2 C
Memmingen
Samstag. 27. November 2021 / 47

Wie lerne ich, bequem von zu Hause aus zu investieren?

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Klassische Anlageprodukte wie Sparbuch, Festgeldkonto und Co. bringen aufgrund der Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank keine nennenswerte Rendite mehr, langfristig werden Bankeinlagen zudem durch die Inflation zunehmend entwertet. Wer sein Geld gewinnbringend investieren möchte, muss sich also nach alternativen Anlageformen und Investitionsmöglichkeiten umsehen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und durch das Internet ist es zudem möglich bequem von zu Hause aus zu investieren. Doch welche Investments sind vielversprechend und

Online-Banking und Co.

Durch das Internet haben sich Möglichkeiten ergeben, Investitionen zu tätigen, ohne das Haus zu verlassen. Nahezu jede Bank bietet ihren Kunden Onlinebanking an, womit sich nicht nur das eigene Girokonto verwalten lässt. So ist es beispielsweise möglich, Aktien, Rentenfonds oder auch Devisen online zu kaufen und zu handeln. Einige Banken ermöglichen es sogar ETF-Sparpläne einzurichten. So bequem es auch ist, bei seiner Hausbank Online zu investieren, es handelt sich immer um klassische Finanzprodukte, welche wie eingangs erwähnt, unter der aktuellen Politik der EZB leiden. Wer seine Investitionen nicht bei der Hausbank tätigen möchte, kann selbige Investitionen und Anlageformen auch bei zahlreichen Online-Handelsplattformen oder Online-Brokern tätigen. Das Internet bietet aber auch Investitionsmöglichkeiten, die sich stark von klassischen Anlageprodukten unterscheiden und oft deutlich höhere Renditen ermöglichen. Besonders einfach und bequem ist beispielsweise das Crowdinvesting oder das Investieren in Kryptowährungen.

Gemeinsam investieren und profitieren: Crowdinvesting

Beim sogenannten Crowdinvesting handelt es sich um eine relativ neue Investitionsmöglichkeit, bei der Banken oder andere Finanzdienstleister nicht mehr als Vermittler benötigt werden. An die Stelle der Vermittler rücken entsprechende Plattformen, die Investoren und Anlegern die Möglichkeit geben, ihr Geld in unterschiedlichste Projekte zu investieren. Das besondere dabei ist, dass man hier nicht als Einzelperson investiert, sondern nur einen kleinen Teil des Gesamtinvestitionsvolumens beiträgt. Es investiert also immer eine Gruppe (englisch crowd), wodurch hohe Summen entstehen und jeder Einzelne von attraktiven Renditen profitieren kann. Der große Vorteil des Crowdinvestments ist, dass man auch mit relativ kleinen Summen einsteigen kann und letzten Endes alle Beteiligten profitieren. Oftmals nutzen Unternehmen Crowdfunding zur Finanzierung von bestimmten Projekten oder Vorhaben und sorgen auf diese Art für Kapital. Die Investoren leihen dem Unternehmen sozusagen Geld und erhalten dieses zuzüglich einer im Vorhinein festgelegte Rendite (oft in Form von Zinsen) zurück. Vor allem für Investoren mit wenig Kapital ist diese Investitionsform interessant.

Kryptowährungen – das digitale Gold?

Kryptowährungen sind mittlerweile längst im Mainstream angekommen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Dabei werden sie überwiegend als Geldanlage genutzt und nicht als alternatives Zahlungsmittel. Neben den bekanntesten Vertretern der digitalen Währungen Bitcoin und Ethereum gibt es eine ganze Reihe sogenannter Altcoins (alternative Coins), welche durchaus Chancen haben, eine ähnliche Wertsteigerung zu erfahren wie der Bitcoin. In letzter Zeit hat vor allem Dogecoin für Aufmerksamkeit gesorgt, nicht zuletzt durch einige Äußerungen des Tesla Gründers Elon Musk. Sieht man sich die Entwicklung des Dogecoin Kurs im langfristigen Chart an, sieht man allerdings die starke Volatilität, die bei den meisten Kryptowährungen gegeben ist. Investoren, die bereit sind ein gewisses Risiko einzugehen, können aber derzeit günstig Dogecoin kaufen und auf einen langfristigen Kursanstieg setzen.

Fazit

Investieren will gelernt sein. Das Internet ist vor allem auch eine nahezu unerschöpfliche Informationsquelle, die man nutzen sollte, um sich über spezielle Investitionsmöglichkeiten zu informieren. Generell ist es nicht ratsam, in ein Produkt oder eine Anlageform zu investieren, die man nicht versteht. Unabhängig ob man nun bequem von zu Hause investieren möchte oder dafür einen Anlageberater aufsucht, das Risiko des jeweiligen Investments sollte stets kritisch abgeschätzt werden. Unabhängig von der Form der Investition ist es zudem ratsam, sein Kapital auf mehrere Anlageprodukte zu verteilen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE