Wetter: Verbreitet sonnig, in der Mitte einige Quellwolken

Offenbach – Im weiteren Tagesverlauf gibt es heute bevorzugt in der Mitte Deutschlands einige Quellwolken. Sonst ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes verbreitet sonnig. Am meisten Sonne werde in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Teilen Süddeutschlands erwartet.

Dabei bleibe es trocken. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 17 und 24 Grad, wobei es auf den Inseln und im höheren Bergland am kühlsten bleibt. Der Wind weht schwach, vor allem im Bergland auch mäßig aus nördlichen Richtungen. In den Hochlagen des Schwarzwaldes gibt es starke bis stürmische Böen, teils auch Sturmböen. In der Nacht zum Montag ist es überwiegend gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte ziehen von Nordwesten her dichtere Wolken in den Norden und Westen des Landes. Es bleibt aber trocken. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 13 und 5 Grad, wobei es unter den Wolken im Nordwesten am mildesten bleibt. In den Tälern des Berglandes teils bis 2 Grad.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige