Wetter: Im Südwesten gering bewölkt, im Osten Schauer

Offenbach – Im weiteren Tagesverlauf ist es heute insbesondere im Südwesten und im Bereich der Fränkischen Alb gering bewölkt. Auch in Schleswig-Holstein kann sich später überwiegend die Sonne durchsetzen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Sonst ist es wolkig bis stark bewölkt und vor allem im Osten gibt es im Tagesverlauf Schauer oder kurze Gewitter.

Auch am Alpenrand und im ostbayerischen Bergland sind einzelne Gewitter, die örtlich von Starkregen begleitet sein können, nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen liegen am Nachmittag zwischen 17 Grad an der Küste und 24 Grad im südlichen Oberrheingraben. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus Nord bis Nordwest mit frischen bis starken Böen im Küstenumfeld sowie im höheren Bergland. In der Nacht zum Sonntag kann es an den Alpen noch einzelne Schauer geben. Sonst bleibt es trocken und gebietsweise klart es auf. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf 11 bis 7 Grad zurück.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige