Wetter: Heiter bis wolkig, am Nachmittag örtlich Schauer

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag ist es im äußersten Osten wolkig oder stark bewölkt, sonst heiter bis wolkig. Am Nachmittag bilden sich im Westen Quellwolken, die Schauer und Gewitter bringen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 Grad im Nordosten und 25 Grad im Südwesten.

Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch lösen sich Schauer und Gewitter im Westen auf und es ist wechselnd später auch stark bewölkt. Im äußersten Osten bleibt es stark bewölkt aber überwiegend trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 11 und 7 Grad. Am Mittwoch ist es im Osten heiter bis wolkig und meist trocken. In der Westhälft gibt es bei wechselnder Bewölkung wiederholt Schauer und Gewitter. Im Rheinland kann es bei starker Bewölkung auch längere Zeit schauerartig regnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 Grad im Westen und 25 Grad in der Lausitz und in Niederbayern. Dabei weht ein meist schwacher Wind in der Westhälfte um Südwest, sonst aus südöstlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag breiten sich die Schauer und Gewitter auch auf die Osthälfte aus. Im Westen lassen diese nach und es lockert zunehmend auf. Die Luft kühlt auf 13 bis 7 Grad ab. Am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt am Nachmittag bilden sich im Osten Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf 18Grad im Nordwesten bis 23 Grad im Südosten. Abseits von Gewittern weht schwacher Wind aus Südwest, im Norden und Osten zunächst noch aus Ost bis Nordost. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Anzeige