1 C
Memmingen
Donnerstag. 15. April 2021 / 15

Wertach | 600 Jahre altes Gebäude niedergebrannt – Kripo sucht nach Brandursache

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Montagmorgen, 22.03.2021, brach in einer Ferienunterkunft, der ehemaligen „Wertacher Mühle“, im Oberallgäu, ein Brand aus.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen entstand dieser im Dachgeschoß des zum Teil über 600 Jahre alten Gebäudes. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 800.000 Euro. Das Gebäude musste zum Teil eingerissen werden, um die letzten Glut-/Brandnester bekämpfen zu können. Personen und Tiere kamen dabei glücklicherweise nicht zu Schaden.

Die Staatsanwaltschaft Kempten und die Kripo Kempten führen Ermittlungen wegen Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandlegung deuten, haben sich bislang nicht ergeben.

Wertach – Vorderschneid | Vollbrand eines Wohnhauses – Schaden mehrere hunderttausend Euro

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE