13.5 C
Memmingen
Dienstag. 02. März 2021 / 09

Wer verdient alles am Online Casino Business?

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Das Online Casino lädt seine Spieler mithilfe von zahlreichen Vorteilen in die virtuellen Hallen ein. Ob junge oder ältere Gambler – alle erfreuen sich an den täglich wechselnden Angeboten, den tollen Rabatten und den einfachen Möglichkeiten des Spielens. Im realen Casino gehören immer noch Kostüm und Anzug zum guten Ton. Und auch bei der Ladenöffnungszeit zeigen sich lokale Anbieter längst nicht so flexibel wie Online Casinos.

Trotzdem verdienen beide Arten von Casinos gut. Passionierte Gambler fragen sich aber, wer tatsächlich am Online Business eines digitalen Casinos verdient. Neben den gefragten Software-Herstellern Microgaming kommen weitere Berufsgruppen hinzu, die vom Wesen des Casinos profitieren. Eine Übersicht über die besten Microgaming Casinos findet ihr auf www.echtgeldcasino.co.

Softwarehersteller lieben das Online Casino

Software-Hersteller sind aus keiner Branche in der Wirtschaft mehr wegzudenken. Innerhalb von Online Shops bieten sie einen erstklassigen Service und wenn es um die Entwicklung von Spielen für Online Plattformen wie digitalen Casinos geht, sind sie ebenso gefragt.

Bekannte Spielehersteller wie Microgaming und Novomatic konnten sich bereits zu Anfang die Pole-Position sichern und stehen auch 2021 an vorderster Front. Kein Wunder, denn beide bieten herausragenden Spielspaß. Microgaming umfasst mehr als 800 Casinospiele, die auf verschiedenen Plattformen für Gambler angeboten werden.

Integrieren Online Casinos das Angebot von Microgaming, Novomatic, Merkur und Löwen Play, müssen sie zahlen. Und: Die Software-Hersteller erzielen dabei gigantische Erlöse. So verzeichnete Novomatic – laut Geschäftsbericht des Unternehmens – 2019 einen Erlös von 395,6 Millionen Euro. Andere geben keine Auskunft über Einnahmen. Trotzdem lässt sich bei der Popularität, der Anzahl der Games und der Verbreitung vermuten, dass auch ihre Einnahmen im Millionen-Bereich liegen.

Die Anbieter des Casinos stehen am Ende der “Nahrungskette”

Ein Software-Hersteller reicht zwar prinzipiell aus, um populär zu werden. Doch Novomatic und andere Hersteller haben es gar nicht nötig, ein eigenes Casino zu eröffnen. Manche statten die Hallen mit Automaten aus, doch das Hauptgeschäft liegt mittlerweile sicherlich bei der Software im Internet.

Die Bereitstellung des Angebots der Programmierer erfolgt immer noch über Online Casinos. Der Betreiber kann aus mehreren Personen bestehen oder lediglich aus einem Unternehmer. Er verdient einen Teil der Gesamteinnahmen und hat dabei natürlich weitaus weniger Arbeit als der Softwarehersteller.

Trotzdem muss er ebenso viel beachten und sich ausreichend absichern. Zudem unterliegt er seit Entstehung des Glücksspielstaatsvertrags diversen Regelungen. Auch die Software muss angepasst werden und hinsichtlich der Werbung und der Sicherheit der Kunden auf der Webseite gilt es auch einiges zu bedenken. Prinzipiell erhält der Anbieter vergleichsweise wenig. Ist er relativ unbekannt und neu auf dem Markt, muss er sich erst einmal zeigen und es nach oben schaffen.

Werbung schalten – neue Spieler akquirieren

Viele Firmen vernachlässigen den Punkt des Online Marketing Managements. Allerdings zeigt sich immer mehr, dass genau dieser Punkt von enormer Wichtigkeit ist. Für Anbieter eines Online Casinos und für Betreiber anderer Gaming Plattformen gilt das ganz besonders.

Denn: In kaum einer Branche hat es in den vergangenen Jahrzehnten so viel Zulauf gegeben wie in ihrer. Beinahe täglich gibt es neue Portale, die das Zocken noch besser, noch schneller, noch toller und vielseitiger machen. Zur Abgrenzung von anderen Anbietern müssen Online Casinos Werbung schalten.

Die Integration von Werbung durch geeignete Instrumente wie Affiliate Marketing, SEO-Optimierung oder mithilfe von Social Media Marketing können sie aufgrund fehlender Kenntnis selten selbst übernehmen. Daher steht hinter den Anbietern von Casino-Games eine ganze Marketingabteilung und sie verdient ordentlich mit.

Die Prüfung von Online Casinos

Ob beim Casino in der Stadt oder bei jenem im Internet, in jedem Fall muss der Punkt der Fairness eine Rolle spielen. Wer keine Möglichkeit hat zu gewinnen, weil das Casino nicht so ausgelegt ist, der wird diesen Umstand nach kürzerer oder längerer Zeit bemerken. Und genau das war am Anfang der virtuellen Casinos der Fall.

Der Grund? Es fehlte an Prüforganisationen, wie eCOGRA. Das Ziel von eCOGRA ist es einen standardisierten Prozess zu entwickeln, der Spielern höchste Sicherheit und faire Spiele garantiert. Das schließt auch die Bekanntgabe aller Prozesse ein, die Spieler bei Inanspruchnahme eines Online Casinos durchlaufen müssen.

Hinzukommend benötigen Spieler nach eCOGRA eine bessere Aufklärung bezüglich dessen, was ihnen erlaubt ist und dessen, was von ihnen erwartet wird. Natürlich verdient eCOCGRA auf diese Weise auch mit. Allerdings ist das Hinzuziehen von Prüforganisationen wie eCOGRA für alle seriösen Online Casinos ein Muss.

Hoster und Website-Entwickler profitieren ebenfalls

Bei einem Hoster greifen Online Anbieter von virtuellen Casinos nicht auf einfache Anbieter zurück. Sie benötigen einen hohen Speicher und die Spiele müssen dauerhaft verfügbar sein, immer funktionieren und dürfen nicht zwischenzeitlich abbrechen. Diese Anforderungen sind nur erfüllbar, wenn sie mit einem hochpreisigen Hoster kooperieren.

Dabei stehen den Anbietern zwar mehrere Anbieter bereit, doch die Kosten sind ähnlich. Die hohe Geschwindigkeit hat eine tragende Bedeutung. Bereits die Erinnerung an Slots erklärt, weshalb schnelles Zocken bei bestimmten Online Games besonders wichtig ist.

Und: Bei vielen Games ist die Auslastung schnell erreicht, ein Arbeitsspeicher von 64 GB ist genau deshalb essenziell. Auch hier kommen Kosten im oberen Bereich zustande. Zusätzlich dazu benötigen Online Anbieter einen kompetenten Webentwickler. Er realisiert das Online Projekt so wie gewünscht.

Juristische Mitarbeiter

Natürlich ist auch die Integration einer Rechtsabteilung nicht unwichtig. Vor allen Dingen ab 2021 gelten neue Regeln. Wenn Online Casinos diese nicht kennen und daher nicht einhalten, haben sie mit Konsequenzen zu rechnen.

Zwar wird das Online Glücksspiel ab Sommer 2021 komplett erlaubt sein, doch weiterhin ist das Thema Lizenz wichtig. Wer sich als seriöser Online Betreiber versteht, versucht bereits innerhalb der Übergangsphase alle Regeln auf den Weg zu bringen.

Folgende Neuerungen betreffen alle Betreiber:

  • Das Wort ‚Casino‘ darf nicht mehr vorkommen
  • Live Spiele sind ab Sommer 2021 verboten
  • Pro Monat dürfen Spieler nicht mehr als 1000 Euro verspielen
  • Der dreh an den Slots darf das Maximum von 1 Euro nicht übersteigen
  • Ein Panikknopf schützt Gambler vor Suchtverhalten
  • Gewinn und Verlust im Spielerkonto ist verpflichtend
  • Sperrdateien können zum Ausschluss von Gamern führen

Schon jetzt kann man vermuten: Immer wieder wird es zu Streitfällen und unklaren Situationen kommen. Dann sollten Betreiber alles unter Kontrolle haben und nicht semi-professionell agieren. Deshalb brauchen Casinos eine ordentliche Rechtsabteilung und Beratung.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE