6.5 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Weniger Stress im Alltag – Die besten Methoden

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Viele Menschen sehnen sich danach, ihre Arbeit möglichst effizient zu erledigen, entspannt zuhause anzukommen und das Privatleben nach den eigenen Träumen zu gestalten. In der Praxis gestaltet sich dieses Vorgehen jedoch meist schwerer, als auf den ersten Blick zu vermuten gewesen wäre. Besonders chronischer Stress scheint sich schnell im Ablauf der Tage festzusetzen. Was unternommen werden kann, um dem einen Riegel vorzuschieben, das wollen wir uns hier in diesem Artikel ansehen.

Gezielte Pausen einplanen

Wer sich die vielen Ratgeber zu Herzen nimmt, welche den Fokus auf effizientes und gelungenes Arbeiten legen, der weiß um die hohe Bedeutung der Planung. Sobald wir dazu in der Lage sind, die anstehenden Termine in schriftlicher Form zu überblicken, fällt uns effizientes Arbeiten sehr viel leichter. Zugleich ist damit die Gefahr verbunden, die so wichtigen Pausen nur noch als die Lücken zwischen wichtigen Terminen und Erledigungen wahrzunehmen.

Dies kann einerseits dazu führen, dass insgesamt zu wenig Zeit für erholsame Pausen eingeplant wird. Auf der anderen Seite besteht das Risiko, dass diese den falschen Aktivitäten zum Opfer fallen, die insgesamt nicht so gut für unsere Regeneration geeignet sind. Dem kann ein Riegel vorgeschoben werden, indem wir auch die Pausen bewusst planen und sie in unseren Kalender eintragen. So ist dafür gesorgt, dass wir sie in ihrer Bedeutsamkeit auf die Stufe aller anderen Termine stellen und damit immer wieder Phasen für das so wichtige Durchschnaufen einplanen.

Weg frei für Hilfsmittel

Gerade jenen Menschen, die unter chronischem Stress leiden, wird dies oftmals noch nicht für das Erreichen des Ziels ausreichen. In dem Fall lohnt es sich, den Blick auf mögliche Hilfsmittel zu weiten. Selbst erfolgreiche Unternehmer nutzen zum Beispiel bestimmte Substanzen, um ausgeglichener durch den Arbeitsalltag zu kommen. Wie die Homepage dieses Anbieters zeigt, ist auch im Internet eine große Auswahl an passenden Angeboten verfügbar.

Gut geeignete Hilfsmittel können aber auch von anderer Natur sein. Für manche ist es zum Beispiel die Meditation, mit der die Gedanken neu geordnet werden können. Diese Hilfe trägt die Besonderheit in sich, dass sie ihre ganze Kraft erst in Kombination mit der entsprechenden Übung und Routine entfalten kann. Es dauert einige Zeit, bis die mentale Technik ausreichen ausgereift ist. Um diesen Vorteil eines Tages in den eigenen Alltag integrieren zu können, ist es natürlich wichtig, zunächst mit einer möglichst großen Regelmäßigkeit am Ball zu bleiben.

Die Zielsetzung korrigieren

Auf den ersten Blick mag es wie eine persönliche Niederlage anmuten. Doch auch die Anpassung der persönlichen Ziele kann ein Weg sein, um sich von unnötigem Stress zu befreien. Wir alle verfolgen bestimmte Wegmarken, sei es im beruflichen oder im privaten Bereich. Diese trotz großer Anstrengung noch immer nicht erreicht zu haben, kann ein hohes Maß an Frustration mit sich bringen.

Ziele sollten sich jedoch immer auf jenem schmalen Grat zwischen Ansporn und Frustration bewegen. Führt unser Versuch, diese wirklich zu erreichen, letztlich nur zu einem höheren Stresslevel, so ist dies ein klares Signal dafür, dass wir etwas korrigieren sollen. Eine kleine Anpassung reicht unter Umständen schon aus, um wieder mit neuem Spaß an der Sache zu sein.

Die Messlatte etwas zu senken kann dabei auch bedeuten, die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs zu erhöhen. Letztlich lässt sich mit fein justierten Zielen oftmals mehr erreichen, als mit reinen Utopien, da sich nun neue Beharrlichkeit entfaltet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE