Weißenhorn – Pkw mit 17-jährigen Fahrer prallt gegen Baum – vier Verletzte

Biberachzell

Foto: Zwiebler

Am frühen Freitagabend, 17.03.2017, fuhr ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm mit seinem Pkw, BMW, auf der Kreisstraße NU10 von Biberachzell in Richtung Asch (Süden).

Nach einer leichten Linkskurve kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen massiven Baum. Der junge Mann war im Rahmen des ‚Begleiteten Fahren ab 17 Jahren‘ mit seiner Mutter als Begleitperson unterwegs.

Das Unfallfahrzeug war insgesamt mit vier Personen besetzt. Der 17-jährige Fahrer, sein 20-jähriger Beifahrer sowie eine 20-jährige Frau auf dem Rücksitz wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehren Weißenhorn und Biberach/Roggenburg mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit werden.  Die 49-jährige Mutter konnte von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie befand sich ebenfalls auf dem Rücksitz. Die beiden Männer wurden lebensgefährlich verletzt. Die Frauen erlitten schwere Verletzungen.

Die Kreisstraße NU10 war für drei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Biberachzell übernahm die Verkehrsregelung der Unfallstelle.

Die von der Polizei Weißenhorn verständigte Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

An dem Pkw, BMW, entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten 2.000 Euro. Der Sachschaden an dem Baum kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Unfallwrack wurde sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die Feuerwehren befanden sich mit etwa 30 Mann im Einsatz. Des Weiteren waren ein Rettungshubschrauber, vier Notärzte und vier Rettungswagen vor Ort.

 

Foto: Zwiebler