Weißenhorn | Angebranntes Essen und eine Verletzte

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Nachbarinnen einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Roggenburger Straße in Weißenhorn, Lars. Neu-Ulm, nahmen am Freitagvormittag, 05.10.2018, gegen kurz nach 11Uhr, eine starke Rauchentwicklung aus der Nachbarwohnung war. Sofort verständigten sie die Feuerwehr und Polizei und klopften lautstark gegen die entsprechende Wohnungstüre.
Die Bewohnerin wurde dadurch auf die Rauchentwicklung in ihrer Wohnung aufmerksam und öffnete bereits mit einer Rauchgasintoxikation die Türe. Sie wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die beiden Nachbarinnen erstversorgt und später leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Feuerwehr Weißenhorn und die Polizei Weißenhorn war schnell der Grund für die starke Rauchentwicklung festgestellt: vergessenes Essen auf dem Herd. Letztendlich musste nur noch die Wohnung belüftet werden. Ein Brand war glücklicherweise noch nicht ausgebrochen. Sachschaden entstand nicht.