Wasserburg | Meterhohe Flammen schlagen in den Himmel – Brand einer Werkstatt direkt am Bodensee

2019-11-24_Lindau_Wasserburg_Brand_Werkstatt_Werft Bodensee_FeuerwehrIMG_1706

Foto: Pöppel

Am Donnerstagmorgen, 14.11.2019, gegen 08.55 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu der Brand einer Werkstatt in Wasserburg am Bodensee gemeldet. Umgehend wurden die Feuerwehre Wasserburg, Lindau u.a. zum Brandort alarmiert. Bereits auf der Anfahrt stand über dem Brandobjekt eine schwarze Rauchwolke.
Das in Brand geratene Gebäude besteht aus einer Werkstatt, einem Wohnhaus und Büros. Es liegt direkt am Bodensee und wird als Werft benutzt. Die Flammen schlugen meterhoch in den Himmel aus dem hinteren Teil der Werkstatt. Von allen Seiten begangen die Einsatzkräfte den Flammen zu Leibe zu rücken.

Update 13.30 Uhr: Es brennt weiterhin in der Werft. Die Schiffshalle ist ein Raub der Flammen geworden. Problematisch ist die Löschwasserversorung, da die schweren Feuerwehrfahrzeuge nicht an den Bodensee heranfahren können. Das Löschwasser muss über weite Schlauchstrecken herangeführt werden. Derzeit prüft die Wassershcutzpolizei in wie weit kontaminiertes Löschwasser in den Bodensee gelangt ist. Vorsorglich hat das THW Lindau eine Ölsperre auf dem Bodensee im Bereich des Brandortes ausgebracht.