Wangen – Gerichtsvollzieherin entdeckt Cannabisplantage in Wohnung – 28-Jähriger in Untersuchungshaft

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Wegen illegalen Drogenhandels hat sich ein 38-jähriger Mann zu verantworten, dessen Einzimmerwohnung am vergangenen Freitag, 22.04.2016, von Beamten des Kriminalkommissariats Ravensburg und des Polizeireviers Wangen durchsucht wurde.

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Eine Gerichtsvollzieherin, die einen gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss vollziehen wollte und die Wohnung von einem Schlüsseldienst öffnen ließ, hatte beim Betreten der Wohnung Cannabispflanzen festgestellt. Die hinzugerufene Polizei stellte daraufhin eine Indoor-Aufzuchtanlage mit etwa 60 Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumsstufen fest. Rund 30 Pflanzen hatten bereits eine Größe von 130 Zentimetern. Ferner stießen die Ermittler auf etwa 2.250 Gramm Haschisch, rund ein Dutzend Ecstasy-Tabletten und umfangreiches Verpackungsmaterial.

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Der Tatverdächtige, der sich zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht in der Wohnung aufhielt, die er offensichtlich nur zum Anbau der Cannabispflanzen und Drogenhandel nutzte, hat sich zwischenzeitlich selbst bei der Polizei gestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg hat das zuständige Amtsgericht gegen den 38-Jährigen die Untersuchungshaft angeordnet.