Waltenhofen/Hegge – Vorfahrtsverstoß – drei Verletzte – Feuerwehr im Einsatz

08-01-2014_b19-waltenhofen_unfall_verletzte_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu20140108_0013Ein X5-Fahrer befuhr am Ostersonntag, 05.04.2015, um 18.30 Uhr, die B19 von Waltenhofen, Lkrs. Oberallgäu, kommend in Richtung Kempten.

Eine 20-Jährige kam aus der Industriestraße, von der Gemeinde Waltenhofen-Hegge. Sie missachtete die Vorfahrt des BMW-Fahrers. Dieser konnte nicht mehr bremsen und fuhr in die Fahrerseite der 20-Jährigen. Der PKW wurde durch den Aufprall 30 m weggeschleudert. Die 20-Jährige Fahrerin konnte aus ihrem Pkw nur durch Hilfe der Feuerwehr Waltenhofen gerettet werden. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ihr Beifahrer und der Fahrer des X5 wurden bei dem Aufprall leicht verletzt.

Die B19 wurde für die Bergung und Unfallaufnahme komplett gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Gesamthöhe von ca. 25.000 Euro.