Waltenhofen | Auffahrunfall mit Müllsammelfahrzeug

Symbolbild

Am Freitagnachmittag, 03.01.2020, kam es auf der Kemptener Straße Höhe Hegge bei Waltenhofen, Lkrs. Oberallgäu, zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein Müllsammelfahrzeug hielt mit gelber Rundumbeleuchtung auf der Fahrbahn, um Papiertonnen zu leeren. Zwei nachfolgende Pkw hielten hinter diesem Lkw aufgrund des entgegenkommenden Verkehrs in Richtung B19 an. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker, welcher in Richtung Kempten fuhr, erkannte die stehenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr auf den hinteren Pkw auf, welcher von einer 35-Jährigen geführt wurde. Dieser Pkw wurde durch die Wucht auf den Pkw davor aufgeschoben. Der vordere Pkw einer 55-jährigen Fahrzeugführerin, wurde dadurch wiederum auf das Heck des Müllfahrzeuges geschoben. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in das Klinikum Kempten transportiert.

An allen Pkw entstanden erheblich Sachschäden, so dass diese durch Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten. Das Sammelfahrzeug wurde leicht beschädigt und war weiterhin fahrbereit. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei geregelt und konnte abwechselnd in eine der Fahrtrichtungen fließen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.