Waldstetten – Chemiekalie reagiert mit Luft – ein Arbeiter schwer verletzt

31-10-2015_Biberach_Dettingen-Iller_Chemie_Gefahrgut_Lidl_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0048

Symbolbild

Dienstagmorgen, 21.02.2017, kam es in einem Chemie verarbeitenden Betrieb in Waldstetten, Lkrs. Günzburg, zu einem Betriebsunfall. Beim Befüllen eines Tanks mit einer chemischen Substanz lief dieser offensichtlich über. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen reagierte die ausgelaufene chemische Substanz mit der Luftfeuchtigkeit und es entstand eine Dampfwolke. Der mit der Befüllung des Tanks befasste 36-jährige Mitarbeiter atmete das entstandene Luftgemisch ein und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizeiinspektion Günzburg hat die Ermittlungen zur Feststellung der Unfallursache aufgenommen.