9 C
Memmingen
Donnerstag. 29. Oktober 2020 / 44

Wächter des Allgäus ist kein Rummelplatz | 67 000 Menschen unterstützen die Petition – Unterschriften sollen an neuen LandratIn übergeben werden

-

ANZEIGE
Symbolbild

Vor einigen Monaten starteten drei Jugendliche eine Online-Petition, die ganz konkret an den derzeitigen Landrat des Landkreises Oberallgäu, Herrn Anton Klotz, gerichtet war.

In dieser wurde der Landrat dazu aufgefordert, dem geplanten Bauprojekt „Grünten Bergwelt“ der Investorenfamilie Hagenauer aufgrund diverser ökologischer Gründe in keiner Form zu zustimmen. Mittlerweile haben über 67.000 Menschen online unter Angabe ihres Namens und ihrer Adressen und über 3.000 Menschen händisch bei Mahnwachen, Infoständen oder auf Messen auf Unterschriftenlisten diese Petition unterzeichnet. Durch Sichtung der Unterzeichnungen ist klar, dass allein aus dem Landkreis Oberallgäu über 10.000 Menschen gegen einen Ausbau am Grünten sind. Umso erstaunlicher ist, dass sich Herr Anton Klotz trotz mehrmaliger Kontaktaufnahmeversuche zur Vereinbarung eines Übergabetermins bisher in keiner Weise äußern wollte. Anrufe oder Emails blieben unbeantwortet und so zeigt sich eine der jungen Petitionserstellerinnen, Lucia Böck aus Immenstadt, zurecht enttäuscht: „Wir empfinden es als äußerst bedauerlich, dass der derzeitige CSU-Landrat anscheinend den unzähligen Stimmen aus der Allgäuer Bevölkerung so wenig Gehör schenken möchte.“ Auch viele Unterzeichner aus der Region fühlen sich von ihrem Landrat im Stich gelassen. „Ich selbst habe ganz zu Beginn unterschrieben und bin mit Listen am Öschlesee spazieren gegangen, um andere Menschen auf das unverhältnismäßige Großbauprojekt am Grünten hinzuweisen. Nun erwarte ich von Herrn Klotz als demokratisch gewählten Volksvertreter auch eine Reaktion“, so Margret Huber (63) aus Sulzberg.

Da diese aber auszubleiben scheint und ab dem 15. März 2020 ein anderer Entscheidungsträger den Posten von Herrn Klotz übernehmen wird, haben sich die Petitionsersteller dazu entschlossen, die Petition nach den Wahlen an die zukünftige Landrätin bzw. den zukünftigen Landrat des Landkreises Oberallgäu zu übergeben. Hierzu werden wir rechtzeitig noch gesondert informieren. So eine Pressemitteilung von Lucia Böck – #rettetdengrünten.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email