Vorderburg – Kirchendecke löst sich während Gottesdienst, fünf Verletzte

20170525_Oberallgaeu_Vorderbrug_Kirche_Verletzte_Poeppel_0006

Foto: Pöppel

Am Donnerstagvormittag, 25.05.2017, gegen 10.30 Uhr, kam es während des Festgottesdienstes in Vorderburg, Lkrs. Oberallgäu, zu einem Unfall mit fünf Verletzten. Ein etwa ein Quadratmetergroßes Teil der Deckenfreske löste sich kurz vor dem Segen. In der Kirche war es ganz still, als die Teile der Decke herunterstürzten. Umgehend ließ der Pfarrer die Kirche räumen. Vier Kirchenbesucher wurden dabei Leicht verletzt und eine Frau erlitt einen Schock und muss wohl die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Die Kirche von Vorderburg soll im Außenbereich renoviert werden. Aus diesem Grund waren immer wieder Statiker und Architekten vor Ort, um die Kirche in Augenschein zu nehmen. Aber keiner der Fachleute hatte jemals Bedenken bezüglich der Decke und den darauf gemalten Fresken geäußert.

Nun muss die Kirche ersteinmal geschlossen bleiben und der Schaden von Fachleuten begutachtet werden. Vorallem muss geprüft werden, ob eventuell sich noch weitere Teile der Decke lösen können.