Vöhringen | Gleich drei Mal klicken die Handschellen – Polizei fasst drei Verdächtige im Zusammenhang mit Autoaufbrüchen

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Mittwoch, 11.09.2019, in der Zeit zwischen 10.40 Uhr und 11.10 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Illerzeller Baggersees bei Vöhringen, Lkrs. Neu-Ulm, ein Pkw-Aufbruch.

Ein zunächst unbekannter Täter schlug die Scheibe der Fahrertür ein und entwendete aus dem Fahrzeuginnenraum eine Handtasche samt Inhalt. Der Beuteschaden wird auf 350 Euro geschätzt. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass ein schwarzer Pkw Opel im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst negativ. Am frühen Mittwochnachmittag wurde dann das verdächtige Fahrzeug im Raum Erbach (Baden-Württemberg) mit einem weiteren Diebstahlsdelikt in Verbindung gebracht. Ein Zeuge hatte drei Männer beobachtet, als sich diese mit dem Opel auffällig von einem Wohnanwesen entfernten. Wenig später wurde festgestellt, dass dort ein Bretterverschlag aufgebrochen worden war. Da der 27-jährige Fahrzeughalter des verdächtigen Pkw einen Bezug nach Vöhringen hat, intensivierte die Polizei Illertissen in Zusammenarbeit mit Unterstützungskräften des Einsatzzuges Neu-Ulm die Fahndungsmaßnahmen. Gegen 17.30 Uhr konnten Einsatzkräfte den Opel im Bereich der Illertaltangente einer Kontrolle unterziehen. Gelenkt wurde das Fahrzeug von einem 33-jährigen Mann. Der Fahrzeughalter sowie ein 37-jähriger Mitfahrer befanden sich ebenfalls in dem Wagen. Die drei polnischen Staatsangehörigen wurden zunächst vorläufig festgenommen. Der 33-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei dem 37-jährigen Mitfahrer fanden die Beamten eine nicht unerhebliche Menge Amphetamin. In Bezug auf den Pkw-Aufbruch und das Diebstahlsdelikt im benachbarten Baden-Württemberg konnte in Zusammenarbeit mit der Ulmer Polizei der Verdacht nicht weiter erhärtet werden. Dennoch ergaben sich Erkenntnisse, dass zumindest der 27- und 37-Jährige für weitere Pkw-Aufbrüche im Raum Vöhringen verantwortlich sein könnten. Die Taten ereigneten sich größtenteils bereits Mitte August 2019.
Nach Rücksprache mit den Staatsanwaltschaften Ulm und Memmingen wurden alle drei Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Insbesondere sucht die Polizei Zeugen für den Pkw-Aufbruch am Illerzeller Baggersee. Hinweise werden unter Telefon 07303/9651-0 erbeten.