-2.9 C
Memmingen
Donnerstag. 03. Dezember 2020 / 49

US-Medien: Biden-Vorsprung in Nevada und Pennsylvania wächst

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat seinen Vorsprung in den noch offenen Bundesstaaten Pennsylvania und Nevada nach Prognosen mehrerer US-Medien ausgebaut. Demnach liegt der Demokrat in Nevada nach 87 Prozent ausgezählter Stimmen nun etwa 20.000 vor Amtsinhaber Donald Trump, in Pennsylvania sind es nun etwa 13.300 Stimmen vor dem Republikaner, dort sind 98 Prozent der Stimmen ausgezählt. Biden will laut US-Medien in der US-Primetime, nach deutscher Zeit in der Nacht zu Samstag, vor die Öffentlichkeit treten.

Der ehemalige Vizepräsident unter Barack Obama braucht nach aktuellen Schätzungen nur noch einen der ausstehenden Bundesstaaten Nevada, Pennsylvania, North Carolina oder Georgia, um die Wahl zu gewinnen und 270 Wahlmänner auf sich zu vereinigen. Er liegt aktuell bei 264 Wahlleuten, Trump bei 214.

Nach US-Wahl 2020: Stimmauszählung am 4.11., über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nach US-Wahl 2020: Stimmauszählung am 4.11., über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE